Xbox One: Abwärtskompatibilität überrascht Sony

Playstation 4 verzichte aber weiterhin auf das Feature

Microsoft hat auf der diesjährigen E3 bestätigt, dass die Xbox One in Zukunft durch ein Software-Update in die Lage kommt Spiele der Xbox 360 abzuspielen. Laut Sonys Leiter der Worldwide Studios, Shuhei Yoshida, sei man von Microsofts Ankündigung nicht nur sehr überrascht, sondern auch sehr beeindruckt gewesen. Hinter der Einführung der Abwärtskompatibilität stecken enorme Ressourcen. Laut Yoshida werde Sony für seine Playstation 4 allerdings weiterhin auf Kompatibilität zu PS3-Games verzichten und Microsoft nun nicht etwa vorschnell nacheifern.

Anzeige

Auch an der Microsoft Xbox One werden dabei nicht alle Spiele für die Xbox 360 funktionsfähig sein. Vielmehr sollen es zu Anfang ca. 100 Titel sein. Die Liste will Microsoft dann fortlaufend erweitern. Laut Yoshida wolle Sony hier nicht nachziehen, da es für die PS4 bereits das Streaming-Angebot Playstation Now gebe, um Klassiker erneut zu zocken. Von besonders hochkarätigen Titeln wie „The Last of Us“ gebe es zudem HD-Remaster, die zum Neuentdecken einladen.

Quelle: Edge

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.