Arctic: Erste CPU-Wasserkühler

Liquid Freezer 120 & 240: Leiser & stärker als Konkurrenz?

Nach etlichen Generationen von (zumeist günstigen) Luftkühlern bringt der Schweizer Hersteller Arctic jetzt auch seine ersten Flüssigkühlungen für Prozessoren heraus. Die Konkurrenz ist mittlerweile groß, aber Liquid Freezer 120 und 240 sollen laut Hersteller die „leisesten und stärksten Kühler ihrer Klasse“ sein. Dafür setzt Arctic zwei bzw. vier Lüfter an den Radiatoren ein.

Anzeige

Der Liquid Freezer 120 kommt mit zwei Arctic F12 PWM Lüftern, die sich durch hohen Airflow bei niedriger Lautstärke auszeichnen sollen. Die Drehzahlen der Lüfter reichen von 500 bis 1350 Upm und können abhängig von der CPU-Temperatur gesteuert werden. Die Lüfter werden auf beiden Seiten des Radiators entgegengesetzt montiert. Der Kühler ist geeignet für Prozessoren mit einer TDP von bis zu 250 Watt.
Der Liquid Freezer 240 kommt mit einem doppelt so großen Radiator und der doppelten Anzahl von Lüftern daher – ebenfalls Arctic F12 PWM. Dieser Kühler ist sogar für CPUs mit bis zu 300 Watt TDP ausgelegt.
Die empfohlenen Verkaufspreise für die beiden Liquid Freezer liegen bei 100 und 130 Euro, online sind die beiden ersten Wasserkühler von Arctic aber schon ab 54 bzw. 65 Euro gelistet.

Liquid Freezer 240
Liquid Freezer 240
Liquid Freezer 120
Liquid Freezer 120
Liquid Freezer 120 Leistung & Lautstärke
Liquid Freezer 240 Leistung & Lautstärke

Quelle: Pressemitteilung

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.