Meizu Pro 5 Mini kommt

4,7''-Smartphone mit Metallgehäuse & Helio X20 Prozessor

Der aufstrebende chinesische Hersteller Meizu hat derzeit einige Smartphones im Sortiment, die aber alle größer sind als 5,3 Zoll. In der ersten Hälfte des nächsten Jahres will Meizu nun ein kleineres Modell seines Flaggschiffe „Meizu Pro 5″ auf den Markt bringen, dass sich aber bezüglich Hardware und Features nicht hinter den großen zu verstecken braucht.

Anzeige

Nach Meizu MX4 (5,4″, MediaTek MT6595 4-Kern) und MX4 Pro (5,5″, Exynos 5430 8-Kern) im letzten Jahr sowie MX5 (5,5″, Mediatek Helio X10 8-Kern), Pro 5 (5,7″, Exynos 7420 8-Kern) und Metal (5,5“, Mediatek Helio X10 8-Kern) in diesem Jahr soll im ersten Halbjahr 2016 das Meizu Pro 5 Mini folgen. Im Vergleich zum aktuellen Flaggschiff, dem Meizu Pro 5 mit 5,7-Zoll-Display, wird es um einen Zoll geschrumpft und mit einem neuen Prozessor versehen. Es soll der bislang noch nicht veröffentlichte Mediatek Helio X20 Prozessor mit 10 Kernen und „Tri-Cluster“ Architektur verwendet werden. Die Architektur sieht vor, dass für bestimmte Aufgaben bzw. Apps jeweils zugeordnete CPU-Kerne zuständig sind, so dass die anderen Kerne derweil „schlafen“, was die Akkuleistung schonen soll. Mediatek selbst verspricht eine Stromersparnis von rund 30 % gegenüber bisherigen Architekturen.
Viele Details zum Meizu Pro 5 Mini gibt es ansonsten noch nicht. Es soll wieder ein Metallgehäuse zum Einsatz kommen und zwei Versionen – mit 32 und 64 GByte – geben.
Der Hersteller selbst hat offiziell bestätigt, dass das Meizu Pro 5 Mini in der ersten Hälfte des nächsten Jahres kommen wird, aber die Spezifikationen nicht kommentiert. Ein Händler hatte das Smartphone kurzzeitig bereits gelistet – mit 4,7-Zoll-Display (1080p), 3 GByte RAM und 32 GByte Speicherplatz. DIe 64-GByte-Variante könnte dagegen über 4 GByte RAM verfügen, aber das ist noch Spekulation. Ziemlich sicher wird dagegen ein MicroSD-Kartensteckplatz vorhanden sein zum Ausbau des Speicherplatzes um bis zu 128 GByte. Die Selfiecam dürfte über 5 Megapixel verfügen, bei der Hauptkamera ist man sich noch nicht sicher (16 oder 21 Megapixel).

Meizu Pro 5 Mini
Angebliches Meizu Pro 5 Mini
Angebliches Meizu Pro 5 Mini
Angebliches Meizu Pro 5 Mini

Quelle: PhoneRadar

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.