Fractal Desgin präsentiert das neue Gehäuse Meshify C

Offenes ATX-Design soll für besonders guten Airflow sorgen

Meshify C offen hinten

Fractal präsentiert mit den Meshify C neue Gehäuse mit einem offenen ATX-Layout. Getreu dem Namen nutzen sie eine Meshfront, über welche die kühle Umgebungsluft in das Gehäuse gezogen wird. Sieben Lüfter lassen sich im Inneren verbauen und auch für Radiatoren und damit auch Wasserkühlungen ist ausreichend Platz.

Anzeige

Meshify C Teile
Ab Werk sind bereits zwei Dynamic X2 GP-12 120mm Lüfter vorinstalliert – einer an der Vorder- und einer an der Rückseite des Towers. CPU-Kühler dürfen im Gehäuse wiederum maximal 172 mm hoch sein, während für Grafikkarten bei eingebauten Frontlüftern eine maximale Länge von 315 mm gilt. Netzteile können laut Fractal Design bis zu 175 mm tief sein.
Meshify C SpecsDie weiteren, wichtigsten Merkmale lassen sich dem oben abgelichteten Datenblatt entnehmen. Wie es heute bei vielen PC-Towern für gehobene Ansprüche üblich ist, gewährt das transparente Seitenteil aus Tempered Glass jederzeit einen Blick ins Innere. Laut dem Hersteller sind die Filter an Front- und Oberseite leicht zu reinigen. An den Filter am Boden kommt man ganz einfach von der Vorderseite aus.

Als Preisempfehlung für das Fractal Design Meshify C sind 89,99 Euro festgesetzt. Im deutschen Handel sollen die neuen PC-Gehäuse in der Farbe Schwarz ab sofort zu haben sein.

Quelle: Pressemitteilung

André Westphal

Redakteur

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.