Samsung Galaxy S10 zeigt sich auf neuen Bildern

Kein Fingerabdruckscanner mehr auf der Rückseite

Samsung wird auf einem Unpacked Event kurz vor dem Mobile World Congress 2019 in Barcelona Ende Februar das Galaxy S10 vorstellen. Wie das Artikelbild zeigt, gibt es aber bereits neue Bilder des kommenden Smartphone-Flaggschiffs. Auf der Aufnahme sind gleich drei Versionen zu sehen. Von links nach rechts gesehen sind das die Samsung Galaxy S10E, Samsung Galaxy S10 und Samsung Galaxy S10+.

Anzeige

Man erkennt auch, dass die Geräte jeweils eine Schutzhülle verwenden, offenbar stammen die Bilder also von einem Hersteller von Smartphone-Zubehör. Was die Technik betrifft, so soll die E-Version offenbar Samsungs neuer Einstieg in die Reihe Galaxy S sein. Das Samsung Galaxy S10 E bringe 5,8 Zoll Diagonale und 128 GByte Speicherplatz mit. Es folgen die Samsung Galaxy S10 mit 6,1 und das Galaxy S10+ mit 6,4 Zoll Diagonale. Alle Modelle sollen AMOLED-Screens verwenden. Auf der Rückseite fehlt der Fingerabdruckscanner, was auf ein Pendant direkt im Bildschirm hindeutet.

Als Prozessor ist für die Samsung Galaxy S10 natürlich der Exynos 9820 im Gespräch. Zudem soll die Frontkamera an der Vorderseite wie aus dem Display ausgestanzt wirken – es gibt also wohl keinen traditionellen Notch. 6 GByte RAM sollten vorhanden sein. Wie man auf dem Bild erkennt, nutzt das Samsung Galaxy S10E offenbar eine Dual-Hauptkamera. Die S10 und S10+ setzen auf eine Triple-Kamera.

Mehr zu den Samsung Galaxy S10 erfahren wir offiziell spätestens am 20. Februar 2019. Dann wird Samsung die gesamten technischen Daten, die Preise und auch die Verfügbarkeit bekannt geben.

Quelle: EvLeaks

André Westphal

Redakteur

1 Antwort

  1. Freecbe sagt:

    Tja, wer das Geld hat bitte!Mit mir nicht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.