iPhone 12 dünner & mit 120-Hz-Displays

Neue Handys von Apple angeblich 10 % dünner & mit schnellerem Bildschirm

Nach inoffiziellen, aber wohl verlässlichen Informationen werden die im Herbst erwarteten iPhone 12 von Apple etwas dünner werden als bislang, aber dabei auch Displays mit hoher Bildwiederholrate bieten. Das geht aus Quellen bei Zulieferern hervor. Demnach kommen die teureren iPhone 12 Pro mit 120-Hz-Displays und sollen fast 10 Prozent dünner sein.

Anzeige

Display-Experte Ross Young veröffentlichte bei Twitter eine Llste neuer Smartphones, die über 120-Hz-Bildschirme verfügen werden. iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max sind dabei. Das einfachere iPhone 12 (ohne Pro) wird dagegen weiterhin mit einem normalen 60-Hz-Display kommen und wohl auch noch mit LCD- statt OLED-Technik.

Darüber hinaus wird berichtet, dass die iPhone 12 Serie dünnere Gehäuse haben werden. Selbst das 6,7 Zoll große iPhone 12 Pro Max soll nur 7,4 Millimeter dick sein, wohingegen das aktuelle iPhone 11 Pro Max 8,1 mm misst.

Das dünnere Design dürfte allerdings auf Kosten der Akku-Kapazität gehen, denn es heißt, dass die Kapazitäten nicht mehr als 4400 mAh betragen werden. Sollte es tatsächlich auf 4400 mAh hinauslaufen, wäre das aber immer noch mehr als beim iPhone 11 Pro Max mit seinem 3969-mAh-Akku.

Die schlechte Nachricht aus der Lieferkette zum Schluss: Die iPhone 12 sollen ohne Kopfhörer oder Headset ausgeliefert werden, um den Verkauf der AirPod von Apple anzukurbeln.

Quelle: qq.com

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.