Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
Antworten
Sandman
Commander
Beiträge: 268
Registriert: 11.06.2004, 16:16

Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Sandman » 25.10.2010, 15:32

Hi,

hab mich mittlerweile ein wenig durchs Internet gekämpft und bin immernoch nicht schlauer. Während viele Webseiten empfehlen, den Akku im Netzbetrieb zu entfernen, gibts viele Diskussionen in Foren wo genau dies als Unisnn bezeichnet wird. Was stimmt wirklich?
Lebendig kriegen sie mich nie...!

Benutzeravatar
Benny
kackb00n
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12308
Registriert: 25.04.2004, 12:05
Wohnort: Nürnberg
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Benny » 25.10.2010, 15:44

ich würds nie im netzbetrieb entfernen...
Mit einem Kursziel ist es wie mit einer kaputten Uhr: Auch die geht 2x am Tag richtig.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von groundzero » 25.10.2010, 18:37

Die Frage ist unsauber formuliert.

Fragst du ob es ratsam ist den Akku, während du im Netzbetrieb bist rauszuziehen oder generell das Notebook ohne Akku zu betreiben (im Netzbetrieb)?

Ersteres geht bei mir ohne Probleme.

Zweiteres ist i.d.R. ratsamm, um den Akku zu schonen. Selbst wenn kein Strom aus dem Akku gezogen wird entläd der sich automatisch langsamm - im Netzbetrieb wird bei den meisten Notebooks sofort nachgeladen -> unnötige Ladezyklen -> schlecht für den Akku.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 25.10.2010, 18:43

Richtig, das ist das Problem beim Netzbetrieb. Wenn man das Akku aufladen will, Ok. Wenn man aber ständig im Netzbetrieb arbeitet, dann raus mit dem Akku. Ein Akku hat eine begrenzte Anzahl von Ladevorgängen und wird meist schon bei 95% wieder aufgeladen. Das sorgt dafür das das Akku schneller kaputt geht. Deswegen nur das Akku drin lassen, wenn man es auch nutzen will.
Zuletzt geändert von Luzifer am 25.10.2010, 18:44, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 25.10.2010, 19:04

Bei vielen Notebooks (wie meinem DELL M1330) ist der Akku aber auch ein fester Bestandteil der Gehäusearchitektur. Beispielsweise dient mein Akku mit als Standfuss und kann daher nicht einfach draußen bleiben.
Ich hab meinen Lappi oft am Strom hängen, seit 3 Jahren besitze ich ihn nun und mein Akku hat immernoch rund 80 Prozent seiner ursprünglichen Leistung. Noch ein Jahr muss mein Laptop durchhalten, dann ist er sowieso technisch langsam veraltet. Daher würde ich nie den Akku immer wieder rein und raus stecken, das lohnt einfach nicht.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 25.10.2010, 20:14

Dein Akku dürfte sich generell chemisch bedingrt demnächst verabschieden. Bei mir war's bei einem Apple MBP-Akku ganz "witzig", wurde gepflegt genutzt, nach 26 Monaten hatte er noch 90 % und dann innerhalb eines Monats bzw. ca 10 Ladungen auf 30 % eingebrochen.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Chino
Captain
Beiträge: 925
Registriert: 08.03.2004, 13:49
Wohnort: Köln

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Chino » 27.10.2010, 11:51

So siehts aus. Daher einfach schauen dass man immer Geräte mit austauschbaren Akkus kauft. Ich hätte zwar auch eher gedacht dass ich den Akku schonen kann oder die Technik nach der Lebensdauer überholt ist. De fakto habe ich aber sowohl in mehreren Laptops und Handys bereits den zweiten Akku.

Allgemein ist die Ladelektronik in jedem halbwegs aktuellen Gerät das nicht auch in China konzipiert (sondern nur da gebaut) wurde so intelligent dass durch ständige Netzverbindung keinerlei Schaden entsteht. Im Gegenteil, das Selbstentladen zählt genau als Zyklus wie ein normale Lade- oder Entladevorgang. Daher ist der Betrieb an einer optimierten Erhaltungsladung immer noch am besten.

Was trotzdem für das Herausnehmen spricht ist einzig allein: die Erwärmung. Sie schaded dem Akku sehr und ist in den heutigen kompakten, leisen und schnellen Laptops nicht zu vermeiden.

Gruß Chino

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.10.2010, 15:25

Naja, die Erwärmung wird zumindest bei mir in Grenzen gehalten, da es kaum Kontakt zum Laptop gibt, wenn der Akku als Standfuss missbraucht wird. Ich finde die Lösung super...

Wenn mein Akku aufgibt, gebe ich euch Bescheid ;)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 27.10.2010, 15:56

Ich habe auch einen Dell und lege immer ein kleines Plastikstück drunter, weil ohne Akku sonst ein Fuß fehlt. Entferne ihn also auch immer, wenn ich ihn nicht mobil nutze. Ihr meint aber, dass ich dadurch keinen Vorteil habe und der Akku so auch nicht länger hält?

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 27.10.2010, 16:15

Definitiv ein Vorteil, da die Erwärmung wie Chino bereits ausführte ein großer Negativeinfluss auf die Akkus ist, da gilt die alte RGT-Regal, dass pro Erhöhung um 10 K die chemischen Prozesse zwei- bis dreimal schneller ablaufen, das gilt leider auch für die Zerfallsprozesse in Akku-Zellen. Und selbst das effizienteste Notebook dürfte sich deutlich über 10 K im Vergleich zur Raumtemperatur erwärmen.

@ Chino: Du schreibst, dass die Selbstentladung als ein Zyklus zählt, hier volle Zustimmung - im eingebauten Zustand ist das doch eher ein Nachteil, oder? Die Ladeelektronik wird ab ca. 90 % (Mutmaßung) wieder anfangen zu laden, wohingegen ausgebaut der Akku länger am Stück "rumliegen" kann, bevor er wieder geladen wird bzw. ein Zyklus von vorne begonnen wird.
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 27.10.2010, 16:21, insgesamt 2-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.10.2010, 16:21

Bei mir bleibt der Akku kalt, es geht weder Warme Luft drüber noch liegt er am Notebook an. Das hat mit der Effizienz in dem Fall nicht so viel zu tun.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 27.10.2010, 16:24

Aber irgendwie muss der Akku doch mit dem Notebook verbunden sein...? ;)
Dann ist das Design des Notebooks gut durchdacht, meine Apple-Magnesium (?)-Kiste (das letzte MBP vor dem Unibody-Gedöns) wird nach einer Stunde überall deutlich warm, mit (auch im Netzbetrieb) und ohne Akku.
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 27.10.2010, 16:26, insgesamt 2-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.10.2010, 17:39

Joo, es gibt eine Verbindung, aber die ist bei mir erstaunlich kühl...
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Sandman
Commander
Beiträge: 268
Registriert: 11.06.2004, 16:16

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Sandman » 27.10.2010, 18:57

Das mit dem Ladezyklus verstehe ich nicht. Soweit ich weiß, soll es doch grade bei Li-Ion Akkus so sein, dass es egal ist, wann man läd, ob also bereits nach ner 5% Entladung oder nach 60%. Im Gegenteil soll dem Akku eine stärkere Entladung sogar schaden, so dass man möglichst immer im bereich bevor der Akku zu 70% verbraucht ist wieder aufladen soll...

An diejenigen die den Akku langfristig rausnehmen: Es soll jedenfalls sehr schädlich sein, den Akku länger gar nicht zu laden, also er sollte mindestens trotzdem einmal pro Monat wieder aufgeladen werden um eine komplette Entladung zu vermeiden..

ganz schön kompliziert, diese akku geschichte :D
Lebendig kriegen sie mich nie...!

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 27.10.2010, 19:10

Sandman hat geschrieben:Das mit dem Ladezyklus verstehe ich nicht. Soweit ich weiß, soll es doch grade bei Li-Ion Akkus so sein, dass es egal ist, wann man läd, ob also bereits nach ner 5% Entladung oder nach 60%. Im Gegenteil soll dem Akku eine stärkere Entladung sogar schaden, so dass man möglichst immer im bereich bevor der Akku zu 70% verbraucht ist wieder aufladen soll...

An diejenigen die den Akku langfristig rausnehmen: Es soll jedenfalls sehr schädlich sein, den Akku länger gar nicht zu laden, also er sollte mindestens trotzdem einmal pro Monat wieder aufgeladen werden um eine komplette Entladung zu vermeiden..

ganz schön kompliziert, diese akku geschichte :D
Das, was Du meinst ist der "Memory Effect", den gibt es bei modernen Akkus längst nicht mehr. Was hier mit gemeint ist, ist, dass ein Li-Ion/Pol.-Akku, egal wie modern, nur eine gewisse Anzahl an Ladezyklen hält, sagen wir beispielsweise 1000. Das heißt aber nicht, dass er bei Ladezyklus 1001 plötzlich von 100 auf 10 % der Kapazität einbricht, auch über die ersten 1000 Ladezyklen variert die mögliche Gesamtladung, tendenziell wird sie mit zunehmender Zyklenanzahl immer niedriger (so auch anfangs, wenn er ganz neu ist). Wenn man seinen Akku pfleglich behandelt, wird er lange bei 90 - 80 % seiner ursprünglichen Kapazität bleiben, bevor er dann "plötzlich" rapide einbricht. Es stimmt, dass man die Akkus regelmäßig verwenden sollte, Tiefenentladungen auch vermeiden, bei häufiger Benutzung kann man bei vielen "guten" Herstellern die Akkus durch eine Tiefenentladung neu kalibrieren, d. h. die Ladeelektronik stellt sich auf die aktuelle tatsächliche Kapazität ein.
Je nach Qualität der Akkus sind sie aber leider nach zwei, drei (oder vier) Jahren richtig "durch", da die Zellen im wahrsten Sinne des Wortes vergammeln wie eine Flasche Milch in der sommerlichen Mittagssonne :)
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 27.10.2010, 19:11, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Sandman
Commander
Beiträge: 268
Registriert: 11.06.2004, 16:16

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Sandman » 27.10.2010, 19:36

hmm, und was genau ist ein ladezyklus? ist ein ladyzyklus jeder ladevorgang, unabhängig davon wie kurz der ladevorgang dauert, also auch wenn ich von 99% auf 100% auflade. oder ist ein ladezyklus, wenn ich aufsummiert insgesamt einmal den akku komplett geladen hab, also dass er bei kurzen ent- und aufladungen von 1% 100 ladungen umfasst?
Lebendig kriegen sie mich nie...!

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 27.10.2010, 19:54

Meine persönliche Erfahrung mit verschiedensten Geräten und Herstellern inkl. Apple sagt ersteres, Apples "sehr kundenorientierte" Beschreibung sagt letzteres.
Zuletzt geändert von Uncle Doc am 27.10.2010, 19:54, insgesamt 1-mal geändert.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von Maegede » 27.10.2010, 21:07

Mit den Ladezyklen ist das so ne Sache. Die Werte sind reine Durchschnitte, die "Menge" an Energie die geladen wird hat einen bedeutenden Einfluss. Es ist weder gut einen Akku voll aufzuladen, noch in voll zu entladen. Am besten wäre es, wenn wir alle nur zwischen 30% und 70% der Ladung gehen, aber das ist bei einem Laptop wohl utopisch. Bei den aktuellen Serien-Hybrid-KFZ wird das aber so gemacht.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
-.B_Rabbit.-
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6926
Registriert: 08.03.2004, 12:39
Wohnort: Auf Deiner Menschenwürde

Re: Akku des Laptops bei Netzbetrieb entfernen?

Ungelesener Beitrag von -.B_Rabbit.- » 02.11.2010, 17:23

Ohne ausreichend technische Ahnung berichte ich hier mal von meiner Erfahrung.
Ich habe ein Dell Precision M6300, den ich beruflich und privat nutze. Innerhalb der Woche ist das Laptop also in ca. 45 Wochen des Jahres ca. 10 Stunden am Tag eingeschaltet. Ich habe den Akku nie entfernt.
Das Notebook habe ich 99% der Zeit im Netzbetrieb. Neulich habe ich mein Netzteil auf der Arbeit vergessen, und war gezwungen den Akku zu nutzen. Er hat im normalen Desktopbetrieb nur noch 20 Minuten gehalten.
girls are like condoms: they spend more time in your wallet than on your dick.

Antworten