X4 vs X6

CPUs von AMD, Intel, VIA etc. - und ihre Plattformen
Antworten
Benutzeravatar
Sekamentu
Vice Admiral
Beiträge: 5202
Registriert: 08.03.2004, 12:06

X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Sekamentu » 17.06.2011, 17:31

Guten Tag

Da ich mir ne neue Grafikkarte zugelegt habe, habe ich mir jetzt mal auch überlegt eine neue CPU zu zulegen. Jahre lang habe ich AMD genutzt und das wird auch so bleiben

Zwei CPU's hab ich mir dann mal angeguckt. Einmal den Phenom II X6 1090T 3.2 GHZ und den Phenom II X4 980 mit 3.7GHZ

Ich tendiere eigentlich mehr zum X4. Ich Spiele gerne die neusten Games und schraube auch gerne mal alles hoch, da werden die 3.7Ghz doch bestimmt hilfreicher wie die 3.2Ghz auch wenn es 6 Kerne sind oder?
Leider brauche ich auch ein neues Board... dazu habe ich mir dann das hier ausgesucht http://geizhals.at/deutschland/a646942.html dazu bräuchte ich aber wohl auch DDR 3 Speicher? Oder läuft es trotzdem mit DDR 2 Speicher? Diesbezgl. kenne ich mich nicht aus.

Würdet ihr Persönlich zum X4 mit 3.7Ghz oder X6 mit 3.2 GHZ tendieren? Oder vielleicht einen ganz anderen empfehlen? Was sagt ihr zum Mainboard? Wie siehts mit dem DDR Speicher aus wie oben gefragt?

Ich bedanke mich schonmal für eure Hilfe
Vielleicht kommen mir ja die Tränen wenn ich aufhöre zu blinzeln? Dexter

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Maegede » 17.06.2011, 18:24

Da bald die neue Bulldozer-Plattform rauskommt, würde ich aktuell keinen AMD mit Board und RAM kaufen. Entwerder aktuell einen Intel Core i5-2500K oder halt noch 2-3 Monate warten. Du kannst auch ein 990FX Board mit DDR3 Speicher (am besten 1333 oder 1600 MHz) kaufen und dann die neue CPU in einem halben Jahr drauf stecken. Dies sollte ohne Einschränkungen funktionieren.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Luzifer
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4381
Registriert: 12.03.2005, 08:24
Wohnort: kurz vorm Wasser
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Luzifer » 17.06.2011, 19:55

Dumm nur, das man für den Nachfolger Bulldozer II dann wieder ein neues Board braucht, da dieser einen neuen Sockel erhalten wird.

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 17.06.2011, 21:04

und von intel soll ende des jahres ca ja auch schon wieder ein nachfolger zu sandy bridge rauskommen --> es gibt keinen günstigen zeitpunkt um neue hardware zu kaufen!

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 17.06.2011, 21:21

Ivy Bridge soll ja wahrscheinlich in den aktuellen Boards laufen.
Leider spricht derzeit wenig für was von AMD und alles für den 2500K.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Maegede » 17.06.2011, 21:35

Seelenkrank hat geschrieben:und von intel soll ende des jahres ca ja auch schon wieder ein nachfolger zu sandy bridge rauskommen --> es gibt keinen günstigen zeitpunkt um neue hardware zu kaufen!
Das ist klar, aber ich würde keinen aktuellen AMD mehr kaufen - es spricht ja wirklich nicht viel dafür, schon gar nicht, wenn mann sowieso Mainboard, RAM und CPU neu benötigt.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Seelenkrank
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2126
Registriert: 08.03.2004, 17:40

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Seelenkrank » 17.06.2011, 23:48

mittlerweile ist rechenleistung in ausreichender menge für jeden erschwinglich...
highend schön und gut aber wenns auch AMD tut... ich sitze hier an nem X4 955 und wenn ich meine faule haut endlich in schwung bekomme an nem X6 1100T,sandy i2600k schön und gut aber es läuft alles was ich mache flüssig genug...
virtuelle schwanzverlängerung bringt mir ausser in nem nichtssagendem benchmark nix...

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Maegede » 18.06.2011, 08:13

Joo, das darfst du gerne so sehen - aber Realität ist was anderes. Ich habe genug Spiele gesehen, die trotz modernster Grafik in manchen Situationen auf einem AMD System extrem einbrechen, während man es bei einem Intel System der vorletzten Generation problemlos spielen kann. Bestes Beispiel ist immer wieder World in Conflict, sobald die Physik-Berechnungen etwas zunehmen, brechen selbst die schnellen AMD Systeme auf unter 30 FPS ein, während ein alter Q9400 problemlos damit fertig wird. Die durchschnittliche Framerate zeigt das nicht in dem Maß, aber es ist halt vorhanden.

Und gegen Energieeffizienz spricht auhc nicht viel oder? Gerade deshalb, würde ich nicht über einen X4 nachdenken.

Achja: Was für dich ausreichend ist, reicht nicht zwingendermaßen für jeden anderen - es gibt schließlich noch mehr, als Popelkram, den man am PC machen kann.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Lynx » 18.06.2011, 10:05

Stimme zu dass es nen relativ ungüstiger Zeitpunkt ist 'ne AMD CPU zu kaufen, die Phenom Architektur is nun doch schon etwa 3 Jahre alt, und die neuen CPUs kommen hoffentlich demnächst doch endlich mal auf den Markt...

Wenn man sich ein paar Benchmarks ansieht, werden grad in Spielen die Phenom II oft selbst von Core i3 2xxx versägt, und brauchen dabei erheblich mehr Strom (>50W sind kein Pappenstiel find ich...), grad der X4 980 braucht für seine paar Zusatz-MHz überproportional viel Strom.
Wenn man viel gut parallelisierbares macht (rendern, compilieren etc.) lass ich mir den Phenom II X6 noch eingehen, aber wenn man eh Board und Speicher neu braucht...ich weiß nicht...

Benutzeravatar
Destroyer
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1364
Registriert: 23.02.2004, 18:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Destroyer » 18.06.2011, 15:04

Ich gebe meinen Vorrednern recht:

Wenn du jetzt unbedingt sofort nen neuen PC brauchst: i5 / i3 neueste Generation
Wenn du warten kannst und unbedingt AMD willst: Auf Bulldozer warten
Wenn du nochn bischen länger warten kannst: Intel Ivy Bridge
MfG

Michael

Benutzeravatar
Sekamentu
Vice Admiral
Beiträge: 5202
Registriert: 08.03.2004, 12:06

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Sekamentu » 19.06.2011, 18:35

ok danke euch dann werd ich auf die bulldozer warten.
Vielleicht kommen mir ja die Tränen wenn ich aufhöre zu blinzeln? Dexter

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von sompe » 20.06.2011, 21:45

@Maegede
Was aber nicht zuletzt auch an den Spielen selbst liegt.
6 Kerne bringen einem herzlich wenig wenn das Spiel nur 1-4 nutzt oder die Haelfte der CPU Funktionen brach liegt weil sie nur auf den Intel Prozessoren vom Spiel genutzt werden. (Compiler)
Ist ebend ein sehr zwiespaeltiges Thema.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Maegede » 21.06.2011, 06:57

Dafür können sich ja die 6-Kern CPUs meistens noch höher takten, wenn nur 1-3 Threads aktiv sind. Ich sehe daher keinen großen Nachteil :)
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Destroyer
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1364
Registriert: 23.02.2004, 18:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Destroyer » 21.06.2011, 11:04

Es gibt auch einige (sehr wenige) Spiele, die mit sowas gut klarkommen, siehe GTA4.
MfG

Michael

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 21.06.2011, 11:06

Da ist doch auch bei 4 Threads Feierabend. Afaik soll die neue Dice-Engine von Battlefield 3 mit mehr als 4 Threads skalieren.

Benutzeravatar
Destroyer
Fleet Captain
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 1364
Registriert: 23.02.2004, 18:18
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Destroyer » 21.06.2011, 11:56

Stimmt, du hast recht. Mir war nurnoch im Hinterkopf, dass der Unterschied bei dem Spiel zwischen 2 und 4 Kernen sehr sehr extrem ist, allerdings nicht von 4 auf 6.
MfG

Michael

Benutzeravatar
Uncle Doc
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4530
Registriert: 08.03.2004, 13:29
Wohnort: Die heimliche Hauptstadt

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von Uncle Doc » 21.06.2011, 17:49

Eine Laienfrage: Ist es programmiertechnisch so "aufwendig", Engines grundsätzlich "n-threaded" zu erstellen? Der Trend zu Mehrkern-CPUs ist ja bereits seit Jahren absehbar, kann da nicht nachvollziehen, weshalb da nicht schon länger in der Richtung gearbeitet wird.
"Illusion!
- A trick is something a whore does for money - or candy."
Development to be continued 5/26/2013

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von sompe » 21.06.2011, 18:22

Maegede hat geschrieben:Dafür können sich ja die 6-Kern CPUs meistens noch höher takten, wenn nur 1-3 Threads aktiv sind. Ich sehe daher keinen großen Nachteil :)
Das macht den Kohl aber letztenendes auch nicht fett, da beim Hochtakten per Turbo auch die Spannung hochgeschraubt wird und die genutzten Kerne somit an Effizienz verlieren.
Der Turbo ist in meinen Augen ohnehin nur ein Benchmark Feature, da man (ich) davon eh so gut wie nichts merkt....ausser in der Waermeentwicklung.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: X4 vs X6

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 21.06.2011, 18:49

Uncle Doc hat geschrieben:Eine Laienfrage: Ist es programmiertechnisch so "aufwendig", Engines grundsätzlich "n-threaded" zu erstellen? Der Trend zu Mehrkern-CPUs ist ja bereits seit Jahren absehbar, kann da nicht nachvollziehen, weshalb da nicht schon länger in der Richtung gearbeitet wird.
Ist schon einfacher. Und meistens ist es ja mit x Threads schnell genug.

Antworten