News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Hier könnt ihr unsere News und Artikel kommentieren.
Die News werden laufend aktualisiert ins Forum geschrieben.
Benutzeravatar
Newsbot
Hartware.net
Beiträge: 9752
Registriert: 06.07.2009, 04:02
Kontaktdaten:

News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Newsbot » 14.08.2014, 22:34

Die Kollegen von TechRadar haben es bereits im Mai diesen Jahres berichtet, doch auch Hartware.net hat sich aktuell etwas zu einem potentiellen 4K-Medium umgehört: Denn obwohl es immer mehr Fernseher und Monitore mit 3840 x 2160 Pixeln als Auflösung (4K / Ultra HD) im Handel zu kaufen gibt und sich die Preise in annehmbare Gefilde bewegen, fehlt es weiterhin an physischen Datenträgern. Nach genauerer Recherche scheint eine Art 4K-Blu-ray wirklich entfernter denn je zu sein: Die Verkaufszahlen physischer Datenträger nehmen ab und die Blu-ray konnte den Erfolg der DVD bisher nicht wiederholen.


http://www.hartware.de/news_61483.html

garbel
Lt. Junior Grade
Beiträge: 60
Registriert: 11.02.2014, 17:07

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von garbel » 14.08.2014, 23:22

Schön ;)

Der ganze HD-Wahn ist sowieso ein Riesen-Quatsch. 5" Smartphone-Displays mit "nur" HD? Geht ja gar nicht, da erkenn ich kaum was und krieg Augenkrebs. Waaas? Dieser (lieblos zusammengeklickte, überproduzierte, totkomprimierte) Chart-Hit hat nur CD-Qualität? Geht ja gar nicht, klingt wie Garage, 24 bit/192 kHz muß schon sein...
Zuletzt geändert von garbel am 14.08.2014, 23:36, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Jaegerschnitzel
Hartware.net
Beiträge: 1043
Registriert: 08.03.2004, 14:27

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Jaegerschnitzel » 14.08.2014, 23:36

Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte mal eine CD / DVD / Blu-ray in der Hand hatte ;-) Muss schon mehrere Monate her sein.

Ein Gast
Lt. Commander
Beiträge: 133
Registriert: 20.02.2014, 07:30

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 15.08.2014, 00:47

Mit der BDXL mit 128 GB stünde ja schon ein Medium zur Verfügung. Mit dem H265-Standard wäre die Größe höchstwahrscheinlich sogar ausreichend. Es scheitert nur noch ein einer Norm. Vorteil: Viele derjenigen, die schon ein BD-Laufwerk im PC haben, könnten die neuen Filme gucken ohne aufzurüsten - gäbe es mal einen gescheiten Player.

Vitamin C++
Commander
Beiträge: 319
Registriert: 10.02.2014, 13:55

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Vitamin C++ » 15.08.2014, 02:29

Ein Gast hat geschrieben:Mit der BDXL mit 128 GB stünde ja schon ein Medium zur Verfügung. Mit dem H265-Standard wäre die Größe höchstwahrscheinlich sogar ausreichend. Es scheitert nur noch ein einer Norm. Vorteil: Viele derjenigen, die schon ein BD-Laufwerk im PC haben, könnten die neuen Filme gucken ohne aufzurüsten - gäbe es mal einen gescheiten Player.
Vorteil? Das wäre wohl eher ein Nachteil, warum sollte die Industrie einen Standard unterstützen den die Leute schon zuhause haben, wenn man doch besser gleich neue Geräte mit 4K Logo verkaufen kann?

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 15.08.2014, 04:12

Jaegerschnitzel hat geschrieben:Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte mal eine CD / DVD / Blu-ray in der Hand hatte ;-) Muss schon mehrere Monate her sein.
Filme auf Blu-Ray haben immer noch die beste Sound- und Videoqualität plus verschiedene Sprachen und Untertitel. Oder woher bekommt man aktuell gleiche Qualität ohne Datenträger?

Ein Gast
Lt. Commander
Beiträge: 133
Registriert: 20.02.2014, 07:30

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Ein Gast » 15.08.2014, 04:25

Vitamin C++ hat geschrieben:Vorteil? Das wäre wohl eher ein Nachteil, warum sollte die Industrie einen Standard unterstützen den die Leute schon zuhause haben, wenn man doch besser gleich neue Geräte mit 4K Logo verkaufen kann?
Weil offensichtlich weniger Leute so einen Krempel kaufen als erwartet. Ein gutes Beispiel ist hier wohl die SACD. Die ist, bezogen auf den Massenmarkt, auch ein Rohrkrepierer gewesen.

raymond
Commander
Beiträge: 291
Registriert: 06.01.2010, 13:57

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von raymond » 15.08.2014, 12:14

Ist auch klar: 4K Fernseher in annehmbarer Größe sind zu teuer oder die Leute sind mit dem FullHD Fernseher voll zufrieden (möglicherweise ist der Neukauf bei vielen auch noch nicht all zu lang her, sodass eine Neuanschaffung erst wieder in ca. 10 Jahren ansteht). Das mit dem Streaming stimmt und merke ich an mir und meinen Freunden.
Zuletzt geändert von raymond am 15.08.2014, 12:42, insgesamt 3-mal geändert.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 15.08.2014, 12:57

Vitamin C++ hat geschrieben:Vorteil? Das wäre wohl eher ein Nachteil, warum sollte die Industrie einen Standard unterstützen den die Leute schon zuhause haben, wenn man doch besser gleich neue Geräte mit 4K Logo verkaufen kann?
BDXL lesen die meisten BluRay Laufwerke auf dem PC nicht und dann wäre ja auch noch die Rechenlestung für H265 nötig.
Bei den Standalone wäre ja auf jeden Fall was neues fällig

Benutzeravatar
Jaegerschnitzel
Hartware.net
Beiträge: 1043
Registriert: 08.03.2004, 14:27

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Jaegerschnitzel » 15.08.2014, 13:12

KoreaEnte hat geschrieben:
Jaegerschnitzel hat geschrieben:Ich weiß gar nicht mehr, wann ich das letzte mal eine CD / DVD / Blu-ray in der Hand hatte ;-) Muss schon mehrere Monate her sein.
Filme auf Blu-Ray haben immer noch die beste Sound- und Videoqualität plus verschiedene Sprachen und Untertitel. Oder woher bekommt man aktuell gleiche Qualität ohne Datenträger?
Stimmt schon, aber ich schaue fast nur Serien und da reicht mir 720p Streaming völlig aus.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 15.08.2014, 13:58

Wemn du nichtmal 1080p benötigst, bist du wohl auch nicht die Zielgruppe für 4K ;)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14630
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 15.08.2014, 14:11

Benötigen nicht aber ich hätte auch nichts gegen mehr 1080p Serien und würde auch noch mehr mitnehmen.
UHD Monitor ist spätestens nächstes Jjahr fällig und wenn es einen neuen Projektor gibt werde ich da auch mal schauen.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Maegede » 15.08.2014, 14:39

Ich finde auch beim Fernseher ist 4K quatsch. Am PC wünsche ich es mir schon lange, hoffentlich kommen nächstes Jahr mal ein paar brauchbare und bezahlbare Monitore raus, diese TN Krücken sind ja nicht wirklich eine Option. Ahh ja - Beamer ist ein gutes Stichwort - da würde ich auch 4K befürworten!
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
JanusPSY
Hartware.net
Beiträge: 1571
Registriert: 06.06.2004, 18:30

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von JanusPSY » 15.08.2014, 15:14

Problem ist halt, dass man entsprechend niedrige Sitzabstände und Bilddiagonalen muss, um Ultra HD auch auszunutzen. Die meisten Verbraucher sitzen aktuell bereits von ihren 1080p-TVs zu weit weg, um ansatzweise die Auflösung auszukosten. Deswegen werden die von Ultra HD höchstens einen Placebo-Effekt haben.

Ich sitze 2,3 m vom 65-Zoller entfernt was für 1080p optimal ist. Das ist aber wohl eher die Ausnahme als die Regel, wenn ich mir so andere Wohnzimmer anschaue ^^.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von Maegede » 15.08.2014, 15:30

Wir haben einen Sitzabstand von etwa 4,5m - aber bei einer Diagonale von 120". Das ist aus meiner Sicht schon ziemlich kritisch, eine höhere Auflösung wäre sicher schön anzusehen.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 15.08.2014, 16:03

Wir sitzen ca. 4m von der Leinwand aber bei "nur" 100 Zoll ;-) Finde ich ganz passend. Brauche da kein 4K.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 15.08.2014, 16:23

PatkIllA hat geschrieben:Benötigen nicht aber ich hätte auch nichts gegen mehr 1080p Serien und würde auch noch mehr mitnehmen.
UHD Monitor ist spätestens nächstes Jjahr fällig und wenn es einen neuen Projektor gibt werde ich da auch mal schauen.
Gibt doch fast alle neuen Serien in 1080p, nur eben auf Blu-Ray ;)

Sonst sehe ich das aber ähnlich, bei Monitoren wäre es nett, aber auch nur bei etwa 32", bei 24" brauche ich auch kein UHD. Bei Projektoren fände ich es auch Interessant, aber erst in ein paar Jahren, wenn es auch Material dafür gibt.

robinx
Lt. Junior Grade
Beiträge: 33
Registriert: 09.02.2014, 12:40

Re: News | 4K-Medien sind weiter entfernt als je zuvor

Ungelesener Beitrag von robinx » 16.08.2014, 11:09

Naja viele Leute kommen ja noch recht gut klar den Blu-ray Scheiben und der Durchbruch kam da auch erst wirklich als der Preis so weit gesunken ist das er nur noch 1-2€ von der DVD entfernt war. Die 3D Blu-ray hat immer noch einen sehr hohen Preis und ist auch vermutlich deshalb recht unbeliebt. Nebenbei hatte Blu-ray noch andere Vorteile wie nur die Bessere Auflösung man denke nur an die 24p Unterstützung und auch der Ton ist Besser geworden (man denke nur an den beschränkten Platz der DVD die DTS praktisch immer nur für eine Ton Spur anbieten konnten). Da hat es ein Blu-ray Nachfolger schon schwerer. Der Ton dürfte sich kaum noch verbessern lassen (für noch mehr Ton Kanäle fehlt es bei den meisten Leuten an Boxen), 48p wäre Denkbar aber da gibt es relativ wenig Filme und es ist auch nicht klar wie viele TV Geräte das Unterstützen. Höhere Farbraum wäre noch möglich Aber auch da wird es spannend was die bisherigen Geräte anzeigen können.

Die Streaming Anbieter sind halt für einige eine Alternative obwohl man preislich / Qualitativ oft schlechter fährt wie die Örtliche Videothek bei Leihangeboten und auch beim Kauf gewinnt oft die Blu-ray und da der Kauf im Gegensatz zur Musik Industrie keine Standard Datei ist kann einem auch keiner Sagen wie lange man es nutzen kann. Persönlich werde ich wohl noch eine weile bei den Optischen Medien bleiben außer das Angebot der Streaming Anbieter ändert sich so gut das es sich mehr lohnt

Antworten