Intel ist öko?

Eure Meinung zu diesem Forum und unserer Homepage.
Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Intel ist öko?

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 11.09.2008, 16:36

http://www.hartware.net/news_45504.html

Seltsame Überschrift für eine Nachricht, in der ein Prozessor mit 130 Watt TDP angekündigt wird.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Ungelesener Beitrag von ictrout » 11.09.2008, 16:52

nachdem was ich von anandtech gehoert hab kannst du 30% mehr leistung von nehalem erwarten bei 10% _mehr_ stromverbrauch.

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 11.09.2008, 16:54

Klar, wenn man die Hintergründe kennt (Leistungszuwachs, etc) macht die Überschrift Sinn. Allerdings finde ich auch, dass man diesen Aspekt im Text besser herausstellen sollte, damit man ohne großes Nachdenken oder Hintergrundwissen die Überschrift verstehen kann.

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 11.09.2008, 16:58

m9x hat geschrieben:nachdem was ich von anandtech gehoert hab kannst du 30% mehr leistung von nehalem erwarten bei 10% _mehr_ stromverbrauch.
Demnach wäre ein Porsche auch "öko", immerhin holt er ja 350 PS aus 20 Litern statt 90 aus 8.

Benutzeravatar
ictrout
Rear Admiral
Beiträge: 3306
Registriert: 09.10.2005, 15:32

Ungelesener Beitrag von ictrout » 11.09.2008, 16:58

jupp ;)

Benutzeravatar
Dude
Moderator
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 10371
Registriert: 08.03.2004, 12:56
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von Dude » 11.09.2008, 17:00

Ich ärgere mich auch immer über diese blöden Ökos in ihren blöden Sportwagen...
####

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 11.09.2008, 17:05

La-Z hat geschrieben:
m9x hat geschrieben:nachdem was ich von anandtech gehoert hab kannst du 30% mehr leistung von nehalem erwarten bei 10% _mehr_ stromverbrauch.
Demnach wäre ein Porsche auch "öko", immerhin holt er ja 350 PS aus 20 Litern statt 90 aus 8.
Bei Servern, die immer am Anschlag fahren, mag das ja als öko gelten, da man lieber eine CPU mit 130 Watt, als zwei mit 90 Watt einbaut, bei gleicher Leistung. Auch für Workstations, die unter Dauerlast etwa durch Videorendering o.d.g. stehen, aber für normale Desktop PCs ist das nicht öko.

Schönen Feierabend!
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
oxe23
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 4466
Registriert: 09.04.2004, 17:00
Wohnort: Ostfildern

Ungelesener Beitrag von oxe23 » 11.09.2008, 17:13

öko! ja klar! :-D

dämlicher titel, sorry ;-)

die stromspar-cpus vielleicht aber doch keine cpu mit 130W, ganz unabhängig von der leistung.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Maegede » 11.09.2008, 22:42

Ihr solltet mal nicht vergessen, dass es sich um die maximale Verlustleistung handelt. Entscheidend ist aber ehr die Stromaufnahme im IDLE Modus.
Und eine CPU die im IDLE mit 5W auskommt (angenommen) und unter Volllast mit 130W auskommt, ihre Arbeit aber 30% schneller verrichtet, als der Vorgänger und somit schneller wieder in den Stromsparmodus kommt, dann kann die CPU durchaus als "Öko" eingestuft werden.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Der_FuchsCRtm
Rear Admiral
Beiträge: 2152
Registriert: 03.05.2007, 23:10
Wohnort: Rostock
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Der_FuchsCRtm » 12.09.2008, 00:19

dann wäre ja (fast) jede neue CPU öko...?
"you dont need drugs to enjoy deep purple
you need deep purple to enjoy drugs"

c - GrimJoeReaper

与你无关

sompe
Vice Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 7682
Registriert: 08.03.2004, 15:03

Ungelesener Beitrag von sompe » 12.09.2008, 00:30

Die Rechnung geht aber nur dann auf wenn man den Prozessor nicht aufs neue mit Arbeit fuettert....was aber kaum der Fall ist wenn es auf die Rechenzeit ankommt. Und wer seinen Rechner nur in idle rumgurken laesst anstatt ihn einfach auszuschalten macht ohnehin was falsch.

Wer dann noch Strom sparen will kauft sich eine schaltbare Steckdosenleiste und trennt den ganzen Ramsch dann noch komplett vom Netz...

Wirkliche Oeko-Prozessoren wird man ohnehin nur an einer Stelle wiederfinden.....im Heizungssystem an einer regenerativen Energiequelle und da ist die Verlusstleistung dann auch relativ egal.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Ungelesener Beitrag von groundzero » 12.09.2008, 00:52

Dude hat geschrieben:Ich ärgere mich auch immer über diese blöden Ökos in ihren blöden Sportwagen...
Ich stell mir gerade nen Porsche mit sonem grünen Öko Aufkleber vor....und da steigt dann n Typ mit Birkenstock Sandalen aus *g*





Die Überschrift hat Bildzeitungsniveau. "Nehalem: Höheres Effizienzniveau" wäre korrekt....
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 12.09.2008, 10:00

@Maegede
Der Punkt ist, dass eben das "schneller wieder in den Stromsparmodus kommt" grade im Privatbereich oft nicht gegeben ist. Ein Film wird nicht schneller geguckt weil die CPU mehr Power hat. Ein Spiel spielt man auch nicht schneller weil die CPU mehr Power hat.

Wo du aber natürlich Recht hast ist, dass der Verbrauch im Leerlauf auch wichtig ist. Sollte der außergewöhnlich niedrig sein wäre das wirklich ein dicker Pluspunkt - aber davon steht in der Meldung nichts.
sompe hat geschrieben:Und wer seinen Rechner nur in idle rumgurken laesst anstatt ihn einfach auszuschalten macht ohnehin was falsch.
Dann hast du vermutlich was falsch gemacht, als du das Post hier geschrieben hast. Mein Notebook ist quasi immer idle während ich es benutze, weil es darauf wartet, dass ich mal wieder ne Taste drücke...

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 12.09.2008, 10:44

Eines lasst Ihr vollkommen außer acht: In Erweiterung der aktuellen Core-Architektur wird bei der Nehalem-Architektur der Speichercontroller integriert und auf 3x 64 Bit aufgebohrt. Allein das damit einhergehende Energie-Einsparpotential beim Chipsatz ist nicht unerheblich. So verbrät der P45 eine TDP von 22 W und genehmigt sich selbst im Idle noch 9 W.

Ich denke, Intel ist hier auf dem richtigen Weg.

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 12.09.2008, 11:03

AMD hat den Speichercontroller schon lange in der CPU und braucht trotzdem für ihre Phenom X3 nur 65 bzw. 95 Watt statt 130.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 12.09.2008, 11:20

La-Z hat geschrieben:AMD hat den Speichercontroller schon lange in der CPU und braucht trotzdem für ihre Phenom X3 nur 65 bzw. 95 Watt statt 130.
und wenn man diese AMD-CPUs so hoch takten würde, dass sie annähernd die Leistung der Nehalem-CPUs erreichen würden, wären sie wahrscheinlich bei 200 Watt ;)

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 12.09.2008, 12:09

Und wieder der Porsche-Vergleich...

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18391
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 12.09.2008, 12:20

Eben. Du kannst auch nicht das Topmodell der Nehalem-Architektur (das Ding mit 130 Watt TDP) mit irgendeiner leistungsmässig deutlich schwacheren CPU vergleichen. Die "Leistung pro Watt" scheint bei Intel doch wesentlich besser zu sein und es wird auch niedriger getaktete Nehalem-CPUs geben, die weniger als Phenoms verbrauchen und dabei noch schneller sein.

Benutzeravatar
Konsumierer
Rear Admiral
Beiträge: 3621
Registriert: 08.03.2004, 20:58
Wohnort: Stuttgart
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Konsumierer » 12.09.2008, 12:38

Die wären dann öko.
#GeorgeWBush { position:absolute; bottom:-6ft; }

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 12.09.2008, 13:02

AndyydnA hat geschrieben:Eben. Du kannst auch nicht das Topmodell der Nehalem-Architektur (das Ding mit 130 Watt TDP) mit irgendeiner leistungsmässig deutlich schwacheren CPU vergleichen.
Doch, wenn vorher als Begründung für den hohen Stromverbrauch der integrierte Speichercontroller kommt kann man sehr wohl darauf hinweisen, dass es auch aktuelle CPUs mit halbwegs vergleichbarer Leistung und integriertem Speichercontroller gibt, die nur die Hälfte brauchen.
AndyydnA hat geschrieben:Die "Leistung pro Watt" scheint bei Intel doch wesentlich besser zu sein und es wird auch niedriger getaktete Nehalem-CPUs geben, die weniger als Phenoms verbrauchen und dabei noch schneller sein.
Quelle? In der Meldung um die es hier geht sowie in den anderen, die ich kenne, ist nichts entsprechendes zu lesen. Dort steht immer nur, dass die Nehalems 130 W TDP haben und Modelle "für die breite Masse" erst im dritten Quartal 2009 kommen. Zu denen finde ich aber keinerlei Aussagen über den Stromverbrauch.

TheFroggyFrog
Captain
Beiträge: 1012
Registriert: 18.01.2007, 20:41
Wohnort: Erlangen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von TheFroggyFrog » 12.09.2008, 13:19

Solange lange immer noch Standard Netzteile und keine mit 80+ und mehr verbaut werden ist das doch alles sowieso wurscht

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 12.09.2008, 13:22

Das ist der aktuelle Stand: NH: Intel Nehalem roadmap updated.

Benutzeravatar
Teerbaby
Fleet Captain
Beiträge: 1306
Registriert: 07.06.2004, 12:43

Ungelesener Beitrag von Teerbaby » 12.09.2008, 13:22

Hier erstmal was zur Leistung pro Watt http://www.tecchannel.de/server/prozessoren/1771373/

Das Interessante am Nehalem ist doch, dass er einzelne Kerne ab- oder zusammenschalten kann - wenn ich das richtig verstanden habe.
Die TDP finde ich sowieso recht uninteressant. Der tatsächliche Druchschnittsverbrauch ist wesentlich aussagekräftiger.
You live and learn. At any rate, you live. - Douglas Adams

Benutzeravatar
La-Z
Vice Admiral
Beiträge: 5646
Registriert: 26.01.2004, 19:43
Wohnort: Berlin

Ungelesener Beitrag von La-Z » 12.09.2008, 13:31

@Teerbaby
Das ist IMO das am meisten überschätzte Feature überhaupt. Ja, er kann das - aber die Betriebssysteme verhindern es mit ihren aktuellen Scheduling-Implementierungen durch die Bank. Die verteilen die Last nämlich auf alle Kerne, so dass ich nicht glaube, dass man ohne händisches Eingreifen jemals einen abgeschalteten Kern beim Nehalem erleben wird. Außer vielleicht die Hersteller bauen Patches - aber ob das passiert...

@Opaque
55W TDP für eine Notebook-CPU?! Gehts noch?! Und der einzige Desktop-Chip der in der Leistungsaufnahme zumindest möglicherweise unter den AMD-Prozessoren liegt (mit "< 95W") soll 2010 kommen.

Opaque
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 2971
Registriert: 08.03.2004, 11:10

Ungelesener Beitrag von Opaque » 12.09.2008, 13:44

T'schuldigung, ich kann es nicht ändern. ;>

Auf der anderen Seite war es imho noch nie sinnvoll, Intels Ticks zu verbauen. Ausgereift sind die Tocks, wie aktuell etwa die Core-Architektur oder die 4er-Chipsätze.

Antworten