Surface Pro 3

Alles rund um Notebooks, PDAs, Smartphones und Handys
Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 30.05.2014, 13:15

http://www.microsoft.com/surface/de-de/ ... face-pro-3

So langsam geht Microsoft mit dem Surface Pro in eine Richtung, die mich anspricht. Was haltet ihr von der neuen 3er Version, die bald auf den Markt kommt?

Hat einer von euch schonmal den Vorgänger ausprobieren können?

Ich finde es sehr attraktiv, dass man alle seine alten Programme nutzen kann und nicht auf irgendwelche komische Apps angewiesen ist. Mit 12" kann man es zudem halbwegs produktiv einsetzen, es wiegt außerdem weniger als ein Apple Macbook Air 11" und ist sogar nur halb so dick. Einen eingebauten SD-Kartenleser hätte ich mir noch gewünscht, es hat leider "nur" einen MicroSD-Kartenplatz, allerdings einen vollwertigen USB 3.0 Port, um einen externen Kartenleser nutzen zu können. Ein Stifteinstz soll auch problemlos möglich sein.

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Apo » 30.05.2014, 20:14

Mir persönlich ist der Preis zu hoch für ein Tablet. Das im Grunde ein richtiger PC drin steckt und dank Windows volle Kompatibilität zu den gängigen Programmen geboten wird ist natürlich ein richtiger dicker Pluspunkt. Und mit dem Tastatur-Dock hat man ein Notebookäquivalent. Ich persönlich warte aber wohl lieber auf Intels nächste Atom-Generation samt der damit kommenden 2. Welle an günstigen Windows-Tablets und hoffe, dass da vielleicht auch ~11" Modelle mit bei sein.
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 30.05.2014, 21:41

Ist immer die Frage mit was man es vergleichen will. Ein Mac Book Air 11" kostet zum Beispiel 900 Euro, ein iPad Air mit 128 GB kostet 749 Euro. Sind also recht vergleichbare Preise. Und der große Vorteil ist für mich, dass es irgendwie beides zusammen ist. Und egal wie toll viele Leute das OS von Apple finden, ich finde ein System mit Windows deutlich attraktiver und zwar ohne Bootcamp und ähnliche Krämpfe. Meine Freundin besitzt übrigens ein Mac Book Air und ein iPad haben wir auch im Haus, kann das daher einigermaßen vergleichen.

Der Stifteinsatz könnte auch ein nettes Feature sein, je nachdem wie gut es funktioniert. Mal gucken ob wir an ein Testsample kommen, würde es schon gerne mal ausprobieren :)

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14627
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 01.06.2014, 08:20

Wir haben das erste auf der Arbeit.
Das ist schon noch etwas dick, schwer und laut.
Das ist beim 3er ja alles deutlich besser. So ein lahmes Atomteil würde ich glaube ich nicht haben wollen.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Maegede » 01.06.2014, 13:41

Vor allem da die ATOM Teile nur richtig langsamen Flash-Speicher und 2GB RAM nutzen können. Wir sind privat auch am Surface 3 Pro interessiert, aber nur wenn es dann auch mal die richtige Dockingstation lieferbar gibt.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 01.06.2014, 14:18

Stimmt die wird im Store gar nicht gelistet, alles andere kann man schon vorbestellen. 200 Euro für ne Dockingstation ist allerdings auch ein stolzer Preis. DP-Kabel und USB 3.0 Hub anschließen dürfte da die deutlich günstigere und gar nicht so viel unbequemere Variante sein.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 03.06.2014, 10:46

Das Gerät von Asus klingt auch interessant, aber was soll ein Next Gen Intel Core Prozessor sein, der Nachfolger vom i5 oder eher eine "Billigversion" wie Atom?

http://www.notebookcheck.com/fileadmin/ ... chi_07.jpg

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.06.2014, 10:56

Microsoft Surface Pro 3 praktisch irreparabel: http://www.golem.de/news/ifixit-microso ... 07396.html

Damit wird wohl nichtmal der Microsoft-Support den Akku tauschen können :/

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Maegede » 24.06.2014, 18:24

Naja, wenn ich mir ansehe wie lange mein Notebook Akku nun schon hält (nämlich seit 2009) und ich noch immer ca. 70% Kapazität habe, dann sehe ich das mit dem Akku unkritisch. Das Surface wird in 5 Jahren einen Technologiestand haben, dass man es gerne austauscht. Vor allem wenn man heute schon die Sparversionen mit nur 128GB SSD und 4 GB RAM kauft, wird man wohl bald dumm da stehen. RAM ist so billig geworden, dass überall verschwenderisch damit umgegangen wird - das sieht man ja schon bei Smartphones, wo zumindest ich nicht verstehe, warum man schon 3 GB Ram zum Teil doch benötigt bzw. einen deutlichen Vorteil bemerkt.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.06.2014, 18:39

Das Problem ist nur, dass Microsoft da genau so zulangt wie Apple. Wer 256GB SDD/8 GB Ram statt 128/4 haben möchte, bei ansonsten identischem CPU, zahlt mal eben 300 Euro Aufpreis. Die Einkaufspreise für das Upgrade dürften bei deutlich unter 100 Euro liegen, deswegen fände ich einen Aufpreis von 100 Euro fairer, von mir aus auch noch 150 Euro. Gibt leider nur sehr wenige Hersteller, die da halbwegs fair sind. Google verlangt bei seinem aktuellen Nexus 5 zum Beispiel "nur" 50 Euro für das Upgrade von 16 auf 32 GB Speicher, immer noch kein Schnäppchen, wenn man die Einkaufspreise kennt, aber Apple will dafür stolze 100 Euro. Microsoft scheint sich da aktuell wohl leider an Apple zu orientieren.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Maegede » 24.06.2014, 21:50

Es war doch schon immer so, dass die letzten Prozent an Leistung am teuersten sind. Ich sehe es momentan so, dass ich den Preis für das schlechter ausgestattete Surface Pro 3 sehr human finde. Noch eine große microSD Karte rein und man hat ein sehr leistungsfähiges Gerät für die nächsten Jahre.
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.06.2014, 22:20

Es ist aber leider nicht das letzte Prozent Leistung. Es ist nur mehr Speicher, der im Einkauf eben deutlich weniger kostet. Hätten sie dafür eine komplett neue Kühlung entwickeln müssen oder ähnliches, wäre es ja in Ordnung, aber so ist es eher Abzocke.

Benutzeravatar
Maegede
Hartware.net
Beiträge: 1971
Registriert: 23.07.2008, 11:25
Wohnort: siehe Karte
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Maegede » 25.06.2014, 06:24

Neu entwickelt wird auch bei mehr Leistung selten etwas, meist wird die Leistung künstlich beschränkt. Ich gebe Dir recht, es ist nicht unbedingt notwendig, dass man dafür solche Aufpreise verlangt. Ich kann den Schritt seitens MS aber vollkommen nachvollziehen, da dafür oftmals die Basis-Geräte recht günstig angeboten werden (können).
Ein schnelles System bemerken wenige - ein langsames dafür um so mehr

Benutzeravatar
Apo
Hartware.net
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 6648
Registriert: 08.03.2004, 22:07
Wohnort: DEL bei HB
Kontaktdaten:

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Apo » 05.07.2014, 20:47

Es fehlt einfach richtige Konkurrenz. Es gibt zwar einige Windows-Tablets, aber die kommen meistens mit einem Atom-Prozessor. Aber das dürfte sich ja vielleicht schon Ende des Jahres ändern, wenn Intel seine neuen Tablet-SoCs (Core M = Broadwell, 14nm - wie im weiter oben genannten Asus Tablet) veröffentlicht.

Haben die Surface-Verkäufe eigentlich mal angezogen?
"Die Mütter der Dummen sind immer schwanger." (Quelle: unbekannt)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 05.07.2014, 21:17

Super gut haben die sich glaub ich nie verkauft. Für mich ist die dritte Version aber auch die erste richtig gute Version. Alternative wäre ein gutes Ultrabook, Lenovo hat da aktuell 2-3 interessante Modelle auf dem Markt. Werde ein Surface mal bei Saturn oder so ausprobieren und dann gucken, ob mir das Konzept auch praktisch zusagt.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 06.07.2014, 15:03

Was habt ihr alle gegen eine aktuelle Atom-CPU? Die haben rein gar nichts mehr mit den alten, lahmen Atom-CPUs aus den ersten Netbooks gemeinsam. Der Z3770D in meinem HP Omnia hat absolut keine Problem mit Flash, 1080p-MKVs, selbst einige Spiele laufen in 1920x1200 brauchbar. Um Längen flüssiger und flotter, als was derzeit in Android-Tablets verbaut wird. Damit lässt sich genauso flüssig arbeiten (Standard-Office und Internet) wie mit meinem Desktop-PC mit i7-4470k.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 06.07.2014, 16:13

Für reines Office ist die Leistung schon in Ordnung, aber im Vergleich mit einem kleinen i5 ist der Unterschied schon sehr deutlich: http://www.cpubenchmark.net/cpu.php?cpu ... Hz&id=2229

Die integrierte Grafikkarte kann mein ich auch keine 2560x1440 Pixel Displays ansprechen und das wo bei einigen in naher Zukunft sogar 4K Displays auf dem Programm stehen. Das Surface Pro soll ja nicht nur ein Tablet ersetzen, sondern auch ein gutes Ultrabook, welches bei vielen sogar den einzigen Rechner im Haus darstellt.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 06.07.2014, 16:33

Hier geht es aber immer noch um Tablets ;). Warum wird diese angeblich schlechte Performance auf Android-Tablets oder iPads toleriert? Die aktuellen Atoms sind meistens performanter. Einerseits ein Nexus/iPad kaufen und andererseits über aktuelle Atoms meckern, für mich ein Widerspruch ;)

//Edit
Zur Auflösung: Auf 10" merkt man nicht wirklich einen Unterschied von 1920x1080/1200 zu 2560x1440.

//Edit2
Ok, den Ultrabook-Ersatz lass ich gelten, aber im reinen Tablet-Einsatz spricht absolut nichts gegen eine Atom-CPU. Einfach mal ausprobieren ;)
Zuletzt geändert von AndyydnA am 06.07.2014, 16:37, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 06.07.2014, 16:50

Für ein reines Tablet wäre ein Atom völlig in Ordnung, aber das Surface Pro 3 ist eben mehr als das, ein Ersatz für ein Tablet, Ultrabook und eventuell sogar den Hauptrechner. Bei der Auflösung gebe ich dir halbwegs recht, beim reinen Tabletbetrieb würden mir 1920x1080 auch völlig reichen, es geht aber auch um den Anschluss von externen Bildschirmen und da habe viele Nutzer schon länger deutlich höhere Auflösungen auf dem Schreibtisch stehen.

Preislich spielt das Surface Pro ja auch in einer ganz anderen Liga, daher haben die Atomgeräte auch ihre Daseinsberechtigung, für ein reines Tablet gibt man in der Regel keine 1000 Euro aus (außer ein paar Verrückte die sich ein iPad mit größtem Speicherplatz und UMTS holen).

Scele83
Ensign
Beiträge: 25
Registriert: 20.02.2013, 17:18

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von Scele83 » 21.07.2014, 13:53

Ich finde die Surface Pro 3 Variante richtig Klasse! Man konnte schon mit dem Surface Pro 2 einige schicke Sachen anstellen.
So konnte man sich z.B. Mac drauf machen und Windows und Mac parallel laufen lassen.
Aber es ist natürlich alles eine Sache des Preises.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 27.07.2014, 00:39

Die Surface Pro 3-Tablets gibt's übrigens gerade in einer Mediamarkt-Aktion 19% billiger. Das scheint sich z.Z. richtig zu lohnen, falls es jemanden interessiert ;)

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 27.07.2014, 06:32

Dachte die Aktion gilt nur für vorrätige Waren, aber damit sind wohl nur Offline-Produkte gemeint. Habe es gerade getestet und die Bestellung würde durchgehen. Natürlich sehr verlockend, aber etwas bestellen ohne es vorher getestet zu haben, ist bei dem Preis schon nicht so ohne.

Benutzeravatar
AndyydnA
Teamleiter Moderatoren
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 18390
Registriert: 08.03.2004, 15:15
Wohnort: Ruhrpott

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von AndyydnA » 27.07.2014, 11:32

Kannst es ja wieder zurück schicken ;)

jungerfelix
Ensign
Beiträge: 29
Registriert: 15.05.2014, 18:16

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von jungerfelix » 01.10.2014, 21:16

Mich interessiert das Surface schon sehr. Nur leider passt das nicht in mein Finanzbudget.

Benutzeravatar
KoreaEnte
Hartware.net
Beiträge: 12842
Registriert: 30.10.2007, 07:30
Wohnort: Düsseldorf/Seoul

Re: Surface Pro 3

Ungelesener Beitrag von KoreaEnte » 24.04.2016, 11:27

Fast 2 Jahre später habe ich gerade das Surface Pro 4 mit i5 4/128 GB für 899 in der Saturn Aktion bestellt. Werde berichten, wie es mir nach einigen Tagen Nutzung gefällt.

Antworten