Sandy Bridge CPU mit >DDR3-1600 Unterstützung?

CPUs von AMD, Intel, VIA etc. - und ihre Plattformen
Antworten
Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Sandy Bridge CPU mit >DDR3-1600 Unterstützung?

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 11.01.2012, 00:28

Hi,

ich reg mich gerad auf, daß mein MoBo P55-UD3 DDR3 bis 2200 unterstützt aber die CPUs von Intel allesamt nur bis 1333 auf den RAM zugreifen. (ja verbessert mich wenn's anders funktioniert, hoffe ihr versteht allerdings was ich meine)

Auch die Sandy Bridge CPUs... i5-2600K i7-2700K i7-2600S und wie sie alle heißen: Unterstützung bis DDR3-1333
Da bleibt mir derzeit nur die Hoffnung, daß Ivy Bridge da mehr unterstützt.

Und nur AMD macht derzeit CPUs, die diesen 'besseren' RAM jenseits der 1333 Grenze unterstützen.
Da kann ich ja besser wieder auf AMD umsteigen und kriege für den besseren Speicher auch 100 % Nutzung?
Welche AMD CPU kommt denn mit der Leistung einer Sandy Bridge CPU gleich? So in Richtung i5-2500K?
(Oder rege ich mich gerad grundlos auf und habe da etwas nicht verstanden?)

Gruß
Soulprayer
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

mr.no-name
Fleet Captain
Beiträge: 1095
Registriert: 06.04.2005, 20:34
Wohnort: Hannover

Re: Sandy Bridge CPU mit >DDR3-1600 Unterstützung?

Ungelesener Beitrag von mr.no-name » 11.01.2012, 01:22

Sandy Bridge-E CPUs unterstützen zumindest DDR3-1600. Aber die Plattform kostet einfach einen zu heftigen Aufpreis ;)
Ivy Bridge soll dann wohl auch DDR3-1600 können: http://www.hartware.de/news_53436.html

Insgesamt würde ich diesen Faktor aber nicht überbewerten - wenn du nicht weitgehend spezielle Software nutzt, bringt dir ein schneller Intel Prozessor (mit DDR3-1333) dennoch spürbar mehr Leistung als ein gleich schnell getakteter AMD Prozessor mit schnellerem DDR3-1866 Speicher.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14628
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: Sandy Bridge CPU mit >DDR3-1600 Unterstützung?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 11.01.2012, 08:52

Selbst bei Anwendungen die davon profitieren gibt es einen Gewinn im kleinen einstelligen Prozentbereich. Nennenswert wird es erst, wenn man die integrierte Grafik nutzt.

Benutzeravatar
groundzero
Rear Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 3938
Registriert: 08.03.2004, 17:28

Re: Sandy Bridge CPU mit >DDR3-1600 Unterstützung?

Ungelesener Beitrag von groundzero » 12.01.2012, 15:39

Unterstützung ist bei den Sandy Bridges nur die offizielle Freigabe.

DDR 2133 ist mit dem richtigem Borad drinn. (Bringt aber so gut wie gar nix)

http://www.bit-tech.net/hardware/memory ... y-bridge/1
Zuletzt geändert von groundzero am 12.01.2012, 15:42, insgesamt 1-mal geändert.
My Siren's name is Brick, and sheeee .... is the prettiest.

Antworten