SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

RAM, Festplatten, DVD, CD, Sticks, Zip, Streamer und andere Massenspeicher
Antworten
Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 18.03.2012, 15:12

Hi,

ich hab gerade die Idee bekommen, wenn ich mir 32 GB RAM einbauen würde, könnte ich doch für die pagefile.sys eine RAMDISK erstellen, wo ich dann die pagefile.sys auslagere, anstelle einer HDD.

Was haltet ihr von dieser Idee?
Ist die praktikabel?
Oder kann ich theoretisch auch die pagefile.sys auf der SSD lassen?
Ist das eventuell "hypercare" wegen dem "frühzeitigem" SSD Tod durch zuviel schreibzugriffe auf pagefile.sys?

Ich danke

Gruß
Soulprayer
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

psycho-dad

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von psycho-dad » 18.03.2012, 15:41

Kann man die nicht Auslagerungsdatei nicht einfach komplett abschalten? Ich meine, bei so viel Arbeitsspeicher... Oder gibt's da bei Windows irgendwelche Komplikationen?

Benutzeravatar
slrzo
Rear Admiral
Beiträge: 3679
Registriert: 10.08.2004, 14:46

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von slrzo » 18.03.2012, 15:57

Bei soviel Ram kann man es vermutlich getrost abschalten. Es könnte allerdings sein, dass ein paar Programme Schwierigkeiten machen bzw. Probleme melden, falls es keine Auslagerungsdatei gibt.

Auch bei der SSD macht ne Auslagerungsdatei dann nur bedingt Sinn. Es sei denn, viele Programme müssen immer von normalen HDDs geladen werden.
I'm gonna eat your brains and gain your knowledge.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 18.03.2012, 16:10

microsoft empfiehlt ja 1,5 mal so viel auslagerungsdatei wie RAM ;)
so ganz versteh ich also den sinn der pagefile.sys nicht.
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 18.03.2012, 17:35

Bei mir geht es seit Jahren ohne.
Nur ein Programm gehabt, was nicht wollte (Titan Quest) und da kann man den Check abschalten. Einen Grund warum ein Programm darauf bestehen sollte gibt es eh nicht. CHKDSK kann man seit Windows 7 auch nicht mehr wirklich benutzen, da sich das stumpf allen RAM zieht. Ohne Auslagerungsdatei ist der RAM alle und mit swappt er sich tot, falls man noch irgendwas anderes machen will.
In eine RAM Disk zu packen kann man evtl machen, falls man wirklich ein zickiges Programm hat. Ansonsten hat das nur Nachteile.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 18.03.2012, 17:37, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 18.03.2012, 18:21

PatkIllA hat geschrieben:Ohne Auslagerungsdatei ist der RAM alle und mit swappt er sich tot, falls man noch irgendwas anderes machen will.
also ohne pagefile ist der RAM leer und mit pagefile lagert er alles aus dem RAM in die Datei?
ich bin verwirrt.

du hast derzeit also keine auslagerungsdatei?
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 18.03.2012, 18:34

Mit wird je nach Situation ein bisschen ausgelagert. Ohne wird nicht ausgelagert (Das im Taskmanager ist ein Übersetzungsfehler).
Ich hab seit Jahren keine mehr.
Wunder darfst du aber nicht erwarten und gerade ab Vista/7 noch weniger. Plus halt, dass es ein paar wenige Programme gibt, die auf eine bestehen.

Benutzeravatar
Jaegerschnitzel
Hartware.net
Beiträge: 1043
Registriert: 08.03.2004, 14:27

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Jaegerschnitzel » 20.03.2012, 01:05

Das stimmt, einige Programme funktionieren ohne Auslagerungsdatei nicht richtig, vor allem ältere. Daher setzte ich die Größe der Auslagerungsdatei immer fest auf 1024 MByte und hatte damit noch nie Probleme. Ist meiner Meinung nach die beste Lösung ohne jegliche Nachteile.

Bezüglich einem früheren Ableben der Flash-Chips durch zuviele Schreibzugriffe kann ich dich beruhigen. War früher so, aber bei den neueren Modellen gibts da keinen Grund zur Sorge. Durch die ausgeklügelten Wear Levelling Mechanismen kann jeden Tag rund 40 GByte geschrieben werden und der Flash hält damit ohne Probleme 5 Jahre. Ich glaube kaum, dass du das schaffst ;-) Da ist es hundert Mal wahrscheinlicher, dass der Controller vorher aussteigt.

Zudem würde ich dir empfehlen den Ruhezustand abzuschalten. Dadurch wird auf der SSD die Größe des Arbeitsspeichers frei! Das geht so:
Ausführen-Dialog (Windows + R), cmd (als Admin starten), “powercfg -H off” eingeben.
Zuletzt geändert von Jaegerschnitzel am 20.03.2012, 01:13, insgesamt 2-mal geändert.

Benutzeravatar
Soulprayer
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 12844
Registriert: 01.07.2004, 20:42
Wohnort: Solingen

AW: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Soulprayer » 20.03.2012, 06:28

Cool, danke :)
Ich bin ein UFO - ein unheimlich faules Objekt.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.03.2012, 08:24

Jaegerschnitzel hat geschrieben:Das stimmt, einige Programme funktionieren ohne Auslagerungsdatei nicht richtig,
Welche kennst du denn da? Und eigentlich machen die alle einen unsinnigen Check, ohne dann im Programm was anders zu machen.

Benutzeravatar
Jaegerschnitzel
Hartware.net
Beiträge: 1043
Registriert: 08.03.2004, 14:27

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Jaegerschnitzel » 20.03.2012, 13:11

PatkIllA hat geschrieben:Welche kennst du denn da? Und eigentlich machen die alle einen unsinnigen Check, ohne dann im Programm was anders zu machen.
Hauptsächlich ältere Programme, die schon lange kein Update mehr bekommen haben. Aber auch aktuellere wie der MediaPlayerClassic (weiß gerade nicht genau welche Mods alle betroffen sind) und einige "Spezialprogramme" in meiner Firma.

Außerdem alle 32-Bit-Programm die mehr als ~1,8 GByte Arbeitsspeicher benötigen. Dies kann nur mit einer Auslagerungsdatei behoben werden.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 20.03.2012, 14:44

Jaegerschnitzel hat geschrieben:Hauptsächlich ältere Programme, die schon lange kein Update mehr bekommen haben.
Werde mal konkreter.
Jaegerschnitzel hat geschrieben:Aber auch aktuellere wie der MediaPlayerClassic (weiß gerade nicht genau welche Mods alle betroffen sind)
Läuft bei mir problemlos.
Jaegerschnitzel hat geschrieben:und einige "Spezialprogramme" in meiner Firma.
Auch wieder so unkonkret.
Jaegerschnitzel hat geschrieben:Außerdem alle 32-Bit-Programm die mehr als ~1,8 GByte Arbeitsspeicher benötigen. Dies kann nur mit einer Auslagerungsdatei behoben werden.
Das kann man auch mit Auslagerungdatei nicht beheben. Das kann man höcgstens mit LAA Flag "beheben".
Ich kenne auch keinen Weg wie man explizit in eine Auslagerungsdatei schreiben kann.

Benutzeravatar
Lynx
Captain
Beiträge: 699
Registriert: 18.03.2004, 07:48

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von Lynx » 21.03.2012, 13:52

Nunja so ganz stimmt das wohl nicht.

Zwar dient die Auslagerungsdatei im Normalfall lediglich dazu den virtuellen Adressraum der einzelnen Programme zu realisieren wenn der physikalische Speicher bereits voll ist, aber es gibt offenbar die Möglichkeit ein memory mapped file dort abzubilden anstatt in einer "normalen" Datei.

Aus der Dokumentation zu "CreateFileMapping()":
If hFile is INVALID_HANDLE_VALUE, the calling process must also specify a size for the file mapping object in the dwMaximumSizeHigh and dwMaximumSizeLow parameters. In this scenario, CreateFileMapping creates a file mapping object of a specified size that is backed by the system paging file instead of by a file in the file system."
http://msdn.microsoft.com/en-us/library/aa366537.aspx

Eine kurze Suche legt nahe dass diese Funktion mit deaktivierter Auslagerungsdatei scheitern wird...wie schlau es ist sich als Programmierer darauf zu verlassen ist eine andere Frage.

Benutzeravatar
PatkIllA
Admiral
Turtleboard Veteran
Turtleboard Veteran
Beiträge: 14629
Registriert: 08.03.2004, 11:07
Wohnort: Dortmund

Re: SSD+32GBRAM->pagefile.sys in RAMDISK?

Ungelesener Beitrag von PatkIllA » 21.03.2012, 15:27

CreateFileMapping benutze ich selbst in einem Projekt und das geht auch ohne Auslagerungsadatei.
Da steht ja auch backed up by page file. Zumal MS da insbesondere früher Begriffe auch wild durcheinander gewürfelt hat. Im XP Task Manager steht z.B. Pagefile meint aber physikalischen Speicher + Auslagerungsdatei.
Zuletzt geändert von PatkIllA am 21.03.2012, 15:30, insgesamt 2-mal geändert.

Antworten