Seite 1 von 1

News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 19.12.2016, 08:41
von Newsbot
Letzte Woche hat AMD erstmals Details zu den ersten Prozessoren auf Basis der neuen "Zen" Mikroarchitektur genannt und auch gleich den Markennamen der kommenden Desktop-CPU verraten: "Ryzen". Das neue Topmodell wird mit acht Kernen und 3,4 GHz Basistakt starten und soll sogar den Intel Core i7-6900K mit teilweise ähnlichen Spezifikationen schlagen.


http://www.hartware.de/news_65653.html

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 19.12.2016, 23:07
von Schluri
Ich glaubs erst wenn Benchmarks nicht nur vom Hersteller kommen.

Man kann nur hoffen das AMD aus dem Bulldozer-Desaster gelernt hat und nicht wieder die Desktop-CPUs auf Serverbetrieb optimiert.

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 20.12.2016, 00:11
von Dino
Ehrlich gesagt war mein Gedankengang: Hoffentlich sind das keine allzu beschnittene Server CPUs die multi-threaded sehr effizient sind aber single-threaded eher so halbgar, 40+ Kerne sind zwar nett im Taskmanager ~ 2,5 GHz pro Core aber dann doch eher relativ magerer Natur. Macht z.B. in der Lizenzierung von gewisser Datenbanken auch preislich mit ~14 - 21k € pro CPU Core auch einen Unterschied ob man 12x3 GHz oder 20x1,8 GHz bezahlen soll für effektiv die gleiche Rechenleistung ... ;-) ab einem gewissen Punkt bleibt einem ggf. nichts anderes übrig aber oft wird auch im Serverumfeld "mehr Cores hilft mehr" auch aus unternehmerischer Perspektive völlig überbewertet, bei solchen Lizenzkosten ist dir egal was das bisschen Hardware da kostet.

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 20.12.2016, 14:44
von Wildfire
Schluri hat geschrieben:Ich glaubs erst wenn Benchmarks nicht nur vom Hersteller kommen.

Man kann nur hoffen das AMD aus dem Bulldozer-Desaster gelernt hat und nicht wieder die Desktop-CPUs auf Serverbetrieb optimiert.
+1

Die Werbesprüche könnten fast 1:1 von damals stammen. Ich hoffe, dass das tatsächliche Ergebnis keine Wiederholung wird.

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 20.12.2016, 19:22
von RealGast2
Dino hat geschrieben: 40+ Kerne sind zwar nett im Taskmanager ~ 2,5 GHz pro Core aber dann doch eher relativ magerer Natur.
Was hat der Taskmanager denn mit der 40% höheren Leistung gegenüber dem aktellen AMD-Core zu tun?Und 2,5 GHz pro Core sagen auch nicht wirklich viel aus.Kommt halt auf die eistung der Core an.

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 22.12.2016, 19:04
von Foxhound
Die Ryzen CPU Architektur hat so einige Neuheiten. Wenn Januar 2017 Showdown ist, möchte ich erst Benchmark Daten von unabhängigen Testern sehen. Wie es grade aus sieht, soll sich die Verfügbarkeit hinziehen.

Für 2017 steht ein neuer Computer an.

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 22.12.2016, 19:57
von Dino
RealGast2 hat geschrieben: Was hat der Taskmanager denn mit der 40% höheren Leistung gegenüber dem aktellen AMD-Core zu tun?Und 2,5 GHz pro Core sagen auch nicht wirklich viel aus.Kommt halt auf die eistung der Core an.
Prinzipiell stellt sich mir die Frage wie du aus meiner Aussage eine Referenz meinerseits auf die "40% höheren Leistung" ziehst aber sei's drum. An der Stelle möchte ich auch noch klarstellen dass sich die 40+ Cores auf einen Sockel beziehen und nicht zwei. 40+ Cores im Taskmanager bezieht sich um genau zu sein auf:
- Intel Xeon E5-2699 v4
- Intel Xeon E5-4669 v4
- Intel Xeon E5-2698 v4

Back2text (again):
gewisse SQL Server werden nach Core lizensiert, demnach macht es - sofern möglich - Sinn auf CPUs mit hoher Single threaded Leistung zu setzen weil man sich ansonsten dumm und deppert zahlt, sofern dein geliebter Naples also nicht mehr als 12x3,0 GHz als höchste GesamtGhz ~ Anzahl der Cores für ein Dual-Sockel System kommt, fällt er für verdammt viele SQL Server als HW Option prinzipiell schon mal flach. Dann kann er auch mit 32 Cores + eventuell SMT dastehen, es wird keiner
a) sein RZ auf Wakü oder LN2 umstellen - in der Hoffnung wohlgemerkt er kann dauerhaft mehr als 3 GHz / Core dadurch vielleicht liefern
b) die Lizenzkosten bezahlen wollen, speziell bei den Preisen für so einen einzigen Core (hier mal für deinen Naples 32 Core hochgerechnet: 448.000 + €, nur eine einzige CPU!) ist der Preisunterschied Intel vs. AMD irrelevant. Das einzige was zählt ist höchstmögliche Single-Thread Leistung x maximal mögliche Anzahl an Cores, wenn du also für die gleiche Arbeit mehr Cores braucht weil 1 Thread nicht ausreicht (was meine Befürchtung hier ist: Gut im Multithreading, eher so lala single-threaded) dann kann die HW noch so teuer / günstig sein, es will dann niemand für einen SQL Server der nach Cores lizensiert wird, kaufen.

Da gibt es Seiten die sich nur damit beschäftigen was ein Unternehmen je nach CPU jede einzelne Transaktion effektiv kostet (US$/Transaktion) und je nach Einzelsystem bzw. Bedarf wird dann entsprechend HW gekauft.

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 23.12.2016, 09:18
von Wildfire
Ich glaube du schießt etwas an der Zielgruppe vorbei. Ob sich AMD im Business-Umfeld durchsetzt ist noch mal eine ganz andere Frage und düfte zum Teil auch stark von der Firmenpolitik abhängen. Zu Mal sich mir bei den von dir genannten Anforderungen die Frage stellt, ob z.B. AWS o.ä. nicht dauerhaft günstiger ist als eigene Hardware.

Für die meisten hier dürfte primär interessant sein, ob AMD im privaten Umfeld Preis-/Leistungstechnisch wieder mithalten kann und nicht, wie viel Lizenzen sie benötigen oder wie viel $/Transaktion sie dann zahlen ;)

Re: News | AMD Ryzen - die erste 'Zen' CPU

Verfasst: 24.12.2016, 16:24
von RaiserBlade71
Ganz genau so sehe ich das auch.... AMD soll wird erstmal im Homebereich punkten..... hoffe ich. Wenn die neuen CPU´s da punkten und auch preislich sehr ansprechend sind, dann könnten sie versuchen in den Server bereich u.s.w. zu investieren...