01.04.2002, 16:27 | Quelle: eMail <<< News >>>

April, April

GeForce4 Ti erscheint in abgewandelter Form mit niedrigeren Taktraten

Viele haben sich mit Sicherheit schon gewundert, weshalb zwar so gut wie alle Grafikkartenhersteller Karten mit NVIDIAs GeForce4 Ti angekündigt haben, diese aber selbst nach zwei Monaten noch nicht liefern können. Nur sehr wenige Hersteller liefern Karten an den Handel aus, allesamt noch bestückt mit Vorserienchips und bedruckt mit dem internen Codenamen NV25. Die meisten speisen die Kunden jedoch mit leistungsschwachen GeForce4 MX ab. Selbst für die Presse haben die meisten Hersteller keine Testsamples.
Von einem Hersteller erfuhren wir nun, dass die GeForce4 Ti Grafikkarten wohl niemals in der angekündigten Form erscheinen werden. NVIDIA mußte in den vergangenen acht Wochen schmerzlich feststellen, dass die eigenen Spezifikationen überzogen sind. 300MHz Chip- und 650MHz Speichertakt sind mit heutiger Technik einfach noch nicht machbar. Zudem kommt Samsung, bislang einziger Hersteller 650MHz schneller Speicherchips, mit der Produktion nicht hinterher.

Anzeige


Daher entschloss sich NVIDIA, laut unseren Quellen, die Spezifikationen ein wenig abzuändern. Der GeForce4 Ti4600 wird nicht mit den geplanten 300MHz, sondern nur mit 270MHz takten. Die Speichermenge senkt man von 128 auf 64MB, takten wird er mit 550 statt 650MHz. Das entspricht ziemlich genau den Spezifikationen des Ti4400, der ersatzlos gestrichen wird. Für den neuen Ti4600 empfiehlt NVIDIA einen Verkaufspreis von $499. Für Mitte Juli ist dann der GeForce4 Ti4800 geplant, sollte man die Fertigungsschwierigkeiten bis dahin in den Griff bekommen. Er taktet mit den ursprünglich geplanten 300 bzw. 650MHz für Chip und Speicher. Die Grafikkarten sollen mit 128MB ausgestattet werden und zu einem empfohlenen Verkaufspreis von $749 verkauft werden.

NVIDIA ist übrigens nicht der einzige Hersteller, der Probleme mit hohen Taktraten hat. ATIs Radeon 8500 mit 275/550MHz Takt war selbst drei Monate nach Ankündigung kaum zu bekommen. Die kürzlich angekündigte Version mit 128MB hat auch noch niemand wirklich gesehen. Da fragt sich der eine oder andere, ob die Hersteller sich nicht langsam auf innovative Technologien zur Bandbreitenoptimierung statt auf hohe Taktraten konzentrieren sollten. Letzteres ist anscheinend kaum zu realisieren.

UPDATE:
Selbstverständlich handelte es sich bei der News um einen Aprilscherz, wie einige treffend bemerkten. Die News lag allerdings so nah an der Realität, dass es viele nicht sofort erkannten. NVIDIA hat in der Tat Probleme mit dem GeForce4 Ti, die man natürlich genauso totschweigt wie die Probleme mit dem GeForce3 vor einem Jahr. Die in den letzten zwölf Monaten von NVIDIA angekündigten Karten waren allesamt in den ersten 4-12 Wochen nach Präsentation ausnahmslos Papiertiger. Sie zeigten zwar in Benchmarks eine enorm hohe Leistung, kaufen konnte man sie jedoch erst einmal nicht. Das ist unserer Ansicht nach eine bedenkliche Geschäftspolitik.
Das ganze ist jedoch nicht ein ausschließliches Problem der Firma NVIDIA. ATI handhabt es genauso. Evtl. sollten sich die beiden Firmen einmal ein Beispiel an AMD und Intel nehmen. Die beiden Prozessorhersteller kündigen mittlerweile nur noch das an, was sie auch sofort liefern können.
(Thomas Kallwass)


<<< Günstiger Alutower im Test
P4 2400 offiziell - Review bei uns >>>

Weitere News in "Sonstiges"

31.10.2010 - Intelligente Müllbeutel gesichtet
Design-Konzept für Kompostbeutel (3)

Noch mehr News dieser Kategorie

Weitere aktuelle News

Montag, 16.1.2017
AMD Radeon Vega wohl im Mai
Nächste VGA-Generation soll GeForce GTX 1080 (Ti) schlagen (0)

Sonntag, 15.1.2017
Intel Skylake Hacking per USB
Betroffen sind CPUs der U-Serie für NUC und Notebooks (0)

Samstag, 14.1.2017
Voyo V1 Mini-PC mit Intel Pentium N4200
Aktuell mit Windows 10 zu günstigem Preis erhältlich (0)
Philips bringt 4K-Monitor mit 40''-Diagonale
Das Display mit Curved-Design kostet ca. 750 Euro (4)

Freitag, 13.1.2017
Nintendo Switch ab 3.3. für $300
Neue Spielkonsole für zuhause & unterwegs mit einigen Spielen (5)
Huawei P8 Lite (2017) vorgestellt
Namensgebung wirkt allerdings sehr unglücklich (0)
Onda OBook 20 Plus mit Android 5.1 und Windows 10
Tablet setzt auf Intel Cherry Trail Z8300 (0)
HTC U Ultra (5,7'') & U Play (5,2'')
2 neue Smartphones mit Dual-Display: HTC Sense Companion (0)

Donnerstag, 12.1.2017
AMD Quad-Core Ryzen im Anflug
Angeblich erste 4-Kern-CPUs ohne SMT an Partner ausgeliefert (1)
GeForce GTX 1080 Ti wohl im März
Angeblich Vorstellung auf dem ''PAX East'' Gaming-Event (0)
Google nimmt Partner fester an die Hand
Hersteller sollen neue Features aus Android 7.0 aktiv einbinden (0)

Mittwoch, 11.1.2017
Win 10 immer noch kostenlos
Upgrade auf Windows 10 umsonst per Microsoft-Tool (4)
LG G6 mit 5,7'' kommt Anfang März
Früher als Samsung Galaxy S8 & mit QHD+ Display im 18:9 Format (0)

Dienstag, 10.1.2017
Meizu verkaufte 22 Mio. Handys
2 Mio. davon außerhalb Chinas, insgesamt 10 % Steigerung 2016 (0)
NES Classic Mini erfolgreich gehackt
Weitere Spiele sind nun installierbar (1)


Newsarchiv

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com