Home --> Artikel --> Grafik
Anzeige


09.10.2012 | von Frank Schräer

Gigabyte GeForce GTX 650 Ti Windforce

Neue GTX 650 Ti mit High-End-Kühler, 2 GB, höherem Takt

HerstellerGigabyte
Preisca. 160 EUR

Die GeForce GTX 650 Ti schließt die Lücke in Nvidias Sortiment zwischen GTX 650 und GTX 660. Der Preisunterschied zwischen diesen beiden Grafikkarten beträgt immerhin rund 100 Euro und die neue GTX 650 Ti setzt sich hier mit einem Preis von 140 bis 160 Euro genau dazwischen.
Dabei setzt Nvidia bei der GeForce GTX 650 Ti auf den Grafikchip der GTX 660 - den GK106 - reduziert aber die Zahl der CUDA-Kerne (Shader-Einheiten), Textureinheiten und ROPs. Auch die Speicherschnittstelle ist mit 128 statt 192 bit schmaler. Außerdem gibt es bei der GTX 650 Ti keinen Boost-Modus, bei dem der Chiptakt unter Last automatisch und selbstständig angehoben wird. Dieser Turbo ist den höherpreisigen Grafikkarten ab der GTX 660 vorbehalten. Trotzdem ist die GTX 650 Ti laut Nvidia rund 40 % schneller als die GTX 650.
Ob sie dadurch mit der ebenfalls im Preisbereich um 150 Euro liegenden Radeon HD 7850 konkurrieren kann, klärt dieser Review.


Gigabyte N65TOC-2GI (Anklicken zum Vergrößern!)

Standardmäßig ist die GeForce GTX 650 Ti mit 1 GByte GDDR5 Videospeicher ausgestattet. Unser Testmodell - die Gigabyte N65TOC-2GI - verfügt dagegen über die doppelte Menge an RAM und besitzt auch einen höheren Chiptakt. Zur besseren Kühlung wird ein Kühler der Windforce Serie mit zwei großen Lüftern eingesetzt, der deutlich größer ist als die sehr kompakte Platine einer normalen GTX 650 Ti.

Grundsätzliche Informationen über die neuen Features des in 28-nm-Fertigung entstandenen Grafikchips der Kepler Generation sind dem Review der Zotac GTX 680 zu entnehmen, deshalb verweisen wir an dieser Stelle nur darauf.

Die folgende Tabelle gibt einen Überblick über die Spezifikationen der GeForce GTX 650 Ti und ordnet sie in das aktuelle Grafikkartenangebot von Nvidia ein.

Grafikkarte Nvidia GeForce
GT 640 GTX 650 GTX 650 Ti GTX 660 GTX 660 Ti GTX 670
Grafikchip GK107 GK107 GK106 GK106 GK104 GK104
Fertigung 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm 28 nm
Transistoren 1,3 Mrd. 1,3 Mrd 2,54 Mrd. 2,54 Mrd. 3,54 Mrd. 3,54 Mrd.
Base Clk 902 MHz 1058 MHz 925 MHz 980 MHz 915 MHz 915 MHz
Boost Clk - - - 1033 MHz 980 MHz 980 MHz
Shader-Einheiten 384 384 768 960 1344 1344
Textureinheiten 32 32 64 80 112 112
ROPs 16 16 16 24 24 32
RAM-Schnittstelle 128 bit 128 bit 128 bit 192 bit 192 bit 256 bit
Speichertakt 891 MHz 1200 MHz 1350 MHz 1502 MHz 1502 MHz 1502 MHz
Speicher 1/2 GByte GDDR3 1/2 GByte GDDR5 1/2 GByte GDDR5 2 GByte GDDR5 2 GByte GDDR5 2 GByte GDDR5
Shader Model 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0 5.0
Dual-VGA SLI SLI SLI SLI SLI SLI
TDP 65 W 64 W 110 W 140 W 150 W 150 W
Preis ca. € 80 € 100 € 140 € 200 € 260 € 340
Stand: 9.10.2012

Die GeForce GTX 650 Ti besitzt also doppelt soviel Shader-Einheiten wie die GTX 650 und auch mehr Textureinheiten. Der Speicherdurchsatz ist höher aufgrund des höheren RAM-Takts, aber der Chiptakt etwas niedriger, was die Chiptemperaturen niedriger hält. Die maximale Stromaufnahme ist mit 110 statt 64 Watt aber deutlich höher.
Die GeForce GTX 660 dagegen ist der GTX 650 Ti bei den Spezifikationen in allen Belangen überlegen. Die Taktraten sind höher (inkl. Boost-Clock), die Speicherschnittstelle ist breiter und es gibt mehr Shader- und Textureinheiten sowie mehr ROPs.

Die Gigabyte N65TOC-2GI (GeForce GTX 650 Ti Windforce 2GB) besitzt im Vergleich zur normalen GTX 650 Ti einen doppelt so großen Speicher (2 statt 1 GByte) und einen höheren Chiptakt - 1032 statt 925 MHz. Der Speichertakt ist allerdings gleich. Der Aufpreis hält sich mit rund 20 Euro gegenüber den günstigsten GTX 650 Ti noch in Grenzen.

nächste Seite >>>



Inhaltsverzeichnis

Seite 1: Gigabyte GeForce GTX 650 Ti Windforce
Seite 2: Die Grafikkarte
Seite 3: Taktraten & Overclocking
Seite 4: Test-Setup
Seite 5: 3DMark Vantage & 3DMark 11
Seite 6: Battleforge
Seite 7: Batman: Arkham Asylum
Seite 8: Crysis Warhead
Seite 9: F1 2010
Seite 10: Far Cry 2
Seite 11: Metro 2033
Seite 12: S.T.A.L.K.E.R. Call of Pripyat
Seite 13: Stromverbrauch
Seite 14: Fazit

Weitere Artikel in "Grafik"

17.12.2015 - KFA2 GTX 960 Gamer OC Mini Black
GeForce GTX 960 mit 4 GByte im Mini-ITX Format

08.10.2015 - Sapphire R9 380 Nitro 4GB
Semi-passive Radeon R9 380 zum nur kleinen Aufpreis

31.08.2015 - EVGA GeForce GTX 950 SCC
Stark übertaktete Mittelklasse-Grafikkarte mit leisen Lüftern

26.08.2015 - Sapphire Tri-X R9 390X
Radeon R9 390X mit 3 Lüftern & leichtem Overclocking

17.08.2015 - Zotac GTX 980 Ti AMP! Extreme
Extrem hochgetaktete GeForce GTX 980 Ti mit 3 Lüftern

13.08.2015 - PowerColor Devil R9 390X
Radeon R9 390X mit Hybrid-Kühlung aus Luft & Wasser

27.07.2015 - Inno3D iChill GTX 980Ti X3 Ultra
Stark übertaktete, aber semi-passive GeForce GTX 980 Ti

Community Login








Aktuell im Forum



Anzeige


Empfehlung:

Homepage-Baukasten von Wix.com