Gateway reaktiviert Amiga

Vor zwei Jahren kaufte Gateway

Anzeige
den kümmerlichen Rest und die Rechte an der vormals berühmten Marke Amiga und wird diese nun endlich auch am Markt plazieren, wie
ZDNet berichtet.
Neben PC-Systemen wird es zum Amiga eine ganze Reihe von sog. „information appliances“ für zuhause geben, also Sachen wie Set-Top-Boxen, Internet-Pads, digitale Musikabspielgeräte
etc. Sämtliche Geräte der Gateway Amiga Serie sollen zudem miteinander vernetzbar sein.
Allerdings scheint es so, als wenn lediglich der Name Amiga wiederbelebt wird. Mit den Original-Amigas mit 68000er Prozessor von Motorola haben die neuen Amigas außer der Bezeichnung nichts mehr gemeinsam.

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.