Neues Athlon-Referenzboard

AMD hat mit einer Tradition gebrochen! Das neue Referenzboard für Athlon-Prozessoren

Anzeige
trägt keinen Namen aus der Addams-Family! Wir sind alle erschüttert! 😉
Wir erinnern uns: In 1998 präsentierte AMD das erste Athlon-Board mit Namen "Gomez". Dem folgte in diesem Jahr das allseits bekannte Board namens "Fester". Und nun soll das neue Referenzboard "Shinner" heissen? Schade. "Morticia", "Pugsley" oder "Wednesday" hätten mir irgendwie besser gefallen! 😉
Wer überhaupt nicht weiß, wovon ich hier schreibe, der sei z.B. an
www.addamsfamily.com verwiesen!
Doch zurück zum Referenzboard… Nach Angaben von
Ace’s Hardware wird
"Shinner" statt der sechs beim Fester mit nur vier Layern auskommen, was die Produktionskosten erheblich senken wird. Damit sollen neue Mainbaords nach diesem Design nur noch $100 und weniger im Handel kosten. Außerdem wird die neue AMD-751 Northbridge verwendet, was es auch noch ein wenig schneller machen soll.
Übrigens wird AMD auch mit einer weiteren Tradition brechen und ihre Produktion in der Fab25 in Austin, Texas, über Weihnachten aufrecht erhalten und nicht – wie zuvor üblich – Betriebsferien einlegen. Das ist zwar nicht so erfreulich für die Angestellten dort, zeugt aber von einer guten Auftragslage!

(Visited 1 times, 1 visits today)

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.