Neuer Konkurrent vom Crusoe

National Semicoductor hat einen neuen Prozessor offiziell vorgestellt: den Geode GX1.

Anzeige
Beim Geode GX1 handelt es sich um eine hochintegrierte CPU mit einem PCI-Hostadapter, Grafik-Controller und Systemspeicher.
Dabei gibt es ihn in 3 Versionen: 0.8W @ 1.6V (200 MHz),
1.2W @ 2.0V(300 MHz) und eine Zwischenlösung mit 1W @ 1,8V.
Durch den niedrigen Verbrauch des Chips ist er besonders für Set-Top Boxen, WebPADs und ähnliches geeignet, wie auch der Crusoe von Transmeta.
Dabei wird die in 0,18µ gefertigte x86-CPU in PGA und EBGA gefertigt.
Erst vor kurzem hat National Semiconductor eine Partnerschaft mit Legend geschlossen, wobei beide Geräte auf Basis des Geode GX1 entwickeln wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.