Software kills GeForce!!!

UPDATE: GeForce gerettet!

Anzeige
Getreu dem Motto ‚Hilf dir selbst, sonst hilft dir keiner‘ habe ich mich im Web auf die Suche nach einer Lösung des Problems gemacht und wurde auch fündig. Auf |_-=Zoiah HQ=-_| ist u.a. eine Anleitung vorhanden, um das defekte Grafikkartenbios neu zu flashen. Dazu benötigt man neben einer zweiten funktionierenden Grafikkarte lediglich das Flashtool und das entsprechende Bios. Alle notwendigen Files sind auf der Seite vorhanden und sehr gut dokumentiert.

Ja, Ihr habt richtig gelesen! Ich habe heute meine Creative Labs GeForce DDR Grafikkarte per Software zerstört 🙁
Und zwar wie folgt: GeForce DDR (Normaltakt) auf Asus K7V Mainboard mit Athlon 1000MHz, CL FastTrax 5.22 Treiber. Während des Benchmarklaufs von MDK2 im Fenstermodus wollte ich per Taskswitch auf den FastTrax-Einstellungen ‚mal eben‘ nachsehen, ob bei der Grafikkarte SideBand eingeschaltet ist. MDK2 hielt während dessen an. SideBand war bereits eingeschaltet, also Dialogbox ohne Änderung mit OK bestätigt. Unmittelbar darauf frohr der PC ein und ließ sich nur noch mit dem Hauptschalter ausschalten. Beim nächsten Einschalten ertönten nur noch 3 Piepstöne aus dem Lautsprecher. Es nicht wahrhaben wollend tauschte ich alle erdenklichen Komponenten aus, um schließlich die Grafikkarte als Fehlerquelle zu lokalisieren. Nach Einbau einer anderen Karte lief wieder alles problemlos. Was an der GeForce Karte defekt ist kann wohl nur noch ein Fachmann feststellen. Optische Schäden sind jedenfalls nicht zu erkennen.
Ich werde mich an Creative Labs wenden um eine Klärung bzw. Stellungnahme zu erwirken. Bis dahin warne ich eindringlich vor ähnlichen Aktionen! Ändert oder prüft nie Treibereinstellungen während andere Programme laufen!

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.