GeForce2 MX mit DDR statt SDRAM

MX von Creative aber nur mit 64bit Speicherbus

Nachdem sich Creative Labs erstaunlicherweise lange zurückgehalten hatte mit der Ankündigung einer Grafikkarte mit nVidia GeForce2 MX Chip, warten sie nun mit einer kleinen Überraschung auf. Statt der üblicherweise verwendeten SDRAM-Module wird auf der „Creative 3D Blaster GeForce2 MX“ DDR RAM zum Einsatz kommen. Allerdings wird der Speicherbus von 128 auf 64bit halbiert, so dass man keine Geschwindigkeitsvorteile gegenüber den SDRAM-Karten erwarten darf.

Anzeige
Vermutlich wird Creative den 64bit-Speicherbus nicht so bewerben wie ihr DDR RAM. Hoffen wir trotzdem, dass sich die Kunden von dem Feature „Double Data Rate RAM“ nicht blenden lassen…

Die 3D Blaster GeForce2 MX DDR soll ab Oktober als AGP- und als PCI-Version für etwa 300 DM erhältlich sein.

nVidia hatte in der Spezifikation des GeForce2 MX vorgegeben, dass entweder SDRAM mit 128bit Bus oder Double Data Rate RAM an einem 64bit breiten Bus auf den Karten eingesetzt wird. Zwar verliert das theoretisch doppelt so schnelle DDR RAM damit seinen Vorteil gegenüber SDRAM, aber nVidia ist natürlich darauf bedacht, dass die MX Grafikkarten für den Mainstream nicht plötzlich den GeForce2 GTS High-End-Karten Konkurrenz machen.
Matrox geht übrigens mit seiner neuen Millennium G450 einen ähnlichen Weg. Statt wie zuvor auf den Millennium G400 Grafikkarten 128bit SDRAM einzusetzen, wird auf der G450 DDR RAM mit 64bit Bus Platz finden.

Quelle: 3D Concept

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.