Neues zur Sockel-A Pin-Änderung

Nun sollen scheinbar andere Pins fehlen

Ihr erinnert euch bestimmt: Vor kurzem haben wir darüber berichtet, dass AMD die Pins seiner Sockel A CPUs entfernt, mit denen man den Multiplikator z.B. via Dip-Switches oder Softmenü ändern kann. Und zu dieser Problematik sind nun neue Fakten aufgetaucht:

Anzeige

Aware Magazin hat intensiv in .pdf’s gewühlt und fand nun heraus, dass wir immer die falschen Pins in Verdacht hatten. Zwar identifizieren die „falschen“ Pins auch den Multiplikator, doch sie geben nicht das aus was eigentlich den Takt bestimmt. Die „neuen und richtigen“ Pins sind auch genau die, die man benötigt, um sich ein eigenes Dip-Switch auf dem Mainboard anzubringen. Es ist also überaus wahrscheinlich, dass wir jetzt die richtigen Pins erwischt haben.
Im Moment haben wir jedoch noch von keinem Prozessor gehört, der diese Pins nicht hat.

Quelle: Aware Magazin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.