Aldi mit neuem PC

Neue Powerkiste vom Lebensmitteldiscounter mit seltsamer Ausstattung

An verschiedenen Stellen im Netz wird es schon von den Dächern geschrien, dass Aldi bald wieder einen neuen PC im Angebot haben wird. Bis zum 22./23.11. soll er verfügbar sein. Am Wochenende war auf den offiziellen Seiten von Aldi das Angebot schon online, verschwand dann aber wieder. Nun ist es wieder da und hier kann man die Details nachlesen. Drinne in der Kiste ist ein Intel PentiumIII 900 MHz, 128MB RAM, ein 12x DVD-IDE-Laufwerk, ein 4x IDE-HP-Brenner, eine GeForce2 MX und eine 40GB Festplatte. Dazu gibts dann noch WinMe, Word 2000, Works 2000, Works Suite 2000, Encarta 2000, uvm. Kosten soll er dann 2598,- DM, das ist für Aldi bisher ein sehr hoher Preis, hätte man doch eher einen PC im 2000,- DM Segment erwartet.

Anzeige
Was einen aber doch verwundert ist der PIII 900. Den gibts eigentlich gar nicht, zumindest laut Liste nicht. Wird hier womöglich ein übertakteter 866er oder ein untertakteter 933er verkauft? Ist es ein 866er, bei dem großzügig aufgerundet wurde? Oder soll es den ominösen 900er doch geben? Anscheinend soll er irgendwo in den Whitepapers und Specs von intel doch zu finden sein. Fragt man sich nur, warum nur anscheinend Aldi den 900er hat. Ich kann mir nicht vorstellen, dass intel den nur wegen einem OEM produziert. Vielleicht bekommen wir das ja aber in den nächsten Tagen noch raus. Wir bleiben dran!

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Aldi

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.