Neues Pentium 4 Board von ASUS

P4T erstmals mit nur noch 4 Layern

ASUS bringt in diesen Tagen eine neue Version des sehr erfolgreichen Pentium 4 Mainboards P4T in die Läden. Beim neuen P4T-F hat ASUS ein Boardlayout mit nur noch 4 Layern entworfen. Dadurch reduzieren sich die Produktionskosten gegenüber den bisherigen 6-lagigen Mainboards um rund $10-15. Zwar sind das nicht unbedingt nennenswerte Summen bei einem 500DM teuren Mainboard, es ist aber in etwa die Preisdifferenz zu allen anderen Pentium 4 Mainboards der Konkurrenz. Die höhere Leistung des P4T muss man sich in Zukunft also nicht mehr mit einem höheren Preis erkaufen.

Anzeige

Abgesehen von einigen Designänderungen entspricht das P4T-F ausstattungstechnisch dem P4T: 5x PCI, 1x AGP Pro, 1x CNR, 4x RIMM für 2GB PC600/800 sowie 4 USB-Buchsen. Umfangreiche Übertaktungsmöglichkeiten runden das Angebot ab.

ASUS P4T-F

Quelle: x-bit labs

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.