AMD schlägt im Oktober zurück

Neue Athlon MP, Durons und Palomino kommen Anfang Oktober

Informationen The Inquirers zufolge, plant AMD für Anfang Oktober eine ganze Reihe an Neuvorstellungen verschiedenster Prozessoren. Mit diesen ist man zwar noch immer meilenweit von den 2GHz des Pentium 4 entfernt, in Benchmarks dürfte man jedoch wieder für einige Zeit die Spitzenposition einnehmen.

Anzeige
So sollen für den Server- und Workstationbereich Prozessoren mit 1333, 1400 und 1533MHz erscheinen. Intel liefert hier mit dem Xeon zur Zeit maximal 1,7GHz, ist mit dem Prozessor aber nicht sehr erfolgreich auf dem Markt.

In der gleichen Woche kommt noch ein 1100MHz Duron, knapp einen Monat, nachdem Intel einen 1,1GHz Celeron in die Läden brachte. Für den HighEnd Desktop-PC wird es endlich 1400 und 1533MHz Palominos geben, die nicht nur weniger Strom verbrauchen, sondern auch gleichzeitig leistungsfähiger sind als gleichgetaktete Thunderbirds.

Was aus dem Mobile Athlon 4 wird, sagte The Inquirer nicht. Theoretisch sollte in nächster Zeit noch ein 1,2GHz Prozessor erscheinen. Intel zumindest plant diesen Prozessor noch in diesem Quartal. Üblicherweise läßt AMD einen schnelleren Intel-Prozessor nicht lange auf sich sitzen.
Etwas zu berichten weiß das britische Magazin jedoch über Dual-SockelA Mainboards. Diese soll es nämlich Ende September auch von anderen Herstellern als Tyan geben. ASUS, Gigabyte und MSI liefern ihre Boards angeblich zu diesem Zeitpunkt aus.

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.