Visitenkarten-Scanner CardScan

Mit CardScan.Net von der Visitenkarte ins Web-Adressbuch

Wer sich schon einmal über die sich stapelnden Visitenkarten seiner Kontakte auf dem Schreibtisch geärgert hat, aber keine Zeit findet, diese auch noch alle in seine elektronischen Adressbücher einzutragen, für den ist die Lösung von CardScan eventuell interessant.

Anzeige
Das CardScan Executive Set enthält zu einen den CardScan 600c, einen handlichen Visitenkarten-Scanner mit USB-Anschluss, die Adressenverwaltung CardScan Software v6 und den Zugang zu CardScan.Net. Mit letzterem können die eingescannten Kontakte übers Web gepflegt werden und sind so auch von jedem Ort (mit Internet-Zugang) abrufbar. So hat man auch die Sicherheit, dass einem die Adressdaten nicht verloren gehen, wenn die entsprechende Festplatte eines Tages ausfallen sollte.
Weitere Informationen über das CardScan Executive entnehmt bitte der deutschen Pressemitteilung.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.