Neue Intel-Roadmap

Nachfolger der P4-Architektur ab 2005?

Die Kollegen von The Inquirer haben eine neue Roadmap von Intels Prozessorlinie aufgestellt. In der neuen Roadmap wird die Prozessorlinie bis 2007 dargestellt und es lässt sich entnehmen, dass die Pentium4-Architektur wohl bis 2005 weitergeführt wird. Außerdem erscheint auf der Roadmap von der japanischen Seite PC-Watch ein neuer Prozessorkern mit Codenamen „Nehalem“. Leider ist momentan noch nichts über den Nehalem bekannt, so dass man nur spekulieren könnte. Ziemlich sicher ist allerdings, dass er nicht auf der herkömmlichen Pentium 4 Architektur basieren wird. Des Weiteren wird im ersten Quartal 2003 der Banias erscheinen und dieser wird dann im vierten Quartal mit dem Dothan einen Nachfolger erhalten. Im zweiten Quartal 2003 wird der Pentium 4 mit Prescott-Kern und 90nm Fertigungsprozess auf den Markt kommen. Der Tejas wird diesen dann im vierten Quartal ersetzen und ab Mitte 2005 im 65nm Prozess gefertigt sein und einen überarbeiteten Pentium 4 -Kern enthalten.

Anzeige

Vermutete Intel-Roadmap. Quelle: Watch Impress Japan

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.