Pure Digital DigiTheatre Platinum

Anzeige

Einleitung

Nachdem es – vom ZXR-500 einmal abgesehen – über ein Jahr relativ still blieb im Hause Pure Digital, gibt es endlich ein neues Soundsystem, welches das mittlerweile schon in die Jahre gekommene DigiTheatre bzw. DigiTheatre DTS ablöst. Mit einem Preis von rund 900 Euro ist es mehr für den Heimkinobereich gedacht als für den bloßen Einsatz am PC. Pure Digital (früher: VideoLogic) stößt damit preislich auch ein Stück weiter in den Bereich vor, bei dem die durchaus teure Komplettanlage vom aktiven Soundsystem ersetzt oder gar übertroffen werden kann. Interessant ist besonders der Klang und die Kompatibilität mit Anschlussgeräten wie Stand-Alone DVD-Playern oder Soundkarten. Wie sich Pure Digitals neuer Thronfolger im Alltagsbetrieb schlägt und ob der hohe Preis von etwa 900 Euro gerechtfertigt ist, werden wir in unserem ausführlichen Test klären.



Pure Digital DigiTheatre Platinum

Eckdaten

Leistungsausgabe: Insgesamt 220 Watt Sinus
Front-, Surround- und Centerspeaker je 30 Watt Sinus, Subwoofer 70 Watt Sinus
Abmessungen:

(BxHxT) je Satellit 100 x 136 x 94 mm, Center 340 x 107 x 131 mm, Subwoofer 350 x 245 x 400 mm
Eingänge:

Ein analoger (RCA Cinch) und zwei digitale (optischer S/P-DIF und Cinch)
Kabel: S/PDIF RCA Cinch, Miniklinke (3,5mm) auf Cinch, Doppel RCA Cinch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.