NV31 auf der CeBit 2003?

Abgespeckte Version der GeForce FX wird auf der CeBit vorgestellt

nVidia wird den NV31, eine abgespeckte Variante des NV30 (GeForce FX), voraussichtlich auf der diesjährigen CeBit (12.03. – 19.03.2003) vorstellen. Es ist davon auszugehen, daß sich die Änderungen gegenüber dem NV30 hauptsächlich auf die Taktung des Cores und der Anzahl der implementierten Render-Pipelines beziehen werden. Fraglich ist auch, ob hier, wie bei der GeForce FX, teure DDR II Speicherchips zum Einsatz kommen werden. Die angestrebte Performance des NV31 soll auf dem Niveau einer GeForce4 Ti4600 (NV25) liegen. Im Gegensatz zu dieser wird der AGP 8x-fähige NV31-Core allerdings DirectX 9.0 voll unterstützen (Pixel- und Vertexshader in der Version 2.0+), da alle Chips der NV3x-Serie dieses Kriterium erfüllen. Neuesten Gerüchten zu Folge sollen sich die Einschränkungen jedoch auch auf die Pixel- und Vertexshader auswirken, inwiefern lässt sich zum derzeitigen Zeitpunkt leider nicht sagen. Diese leistungsschwächere Version der Geforce FX soll den Konkurrenzprodukten Radeon 9500 und 9500 Pro von ATI Paroli bieten. Somit kann man bei Einführung des 3D-Chips von einem Preis ausgehen, der sich im Bereich von 200 Euro bewegen wird.

Anzeige
Hierbei handelt es sich jedoch ausschliesslich um inoffizielle Informationen, die bisher nicht von nVidia bestätigt wurden.

Quelle: The Inquirer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.