VIA Antaur Mobilprozessor

Kleine und leichte Notebooks mit neuer CPU ab vierten Quartal erhältlich

Der taiwanesische CPU- und Chipsatz-Hersteller VIA Technologies hat diese Woche mit dem Antaur einen neuen Prozessor für Slim- und Light-Notebooks vorgestellt. Dieser basiert auf dem in 130nm Prozesstechnologie gefertigtem Nehemiah-Kern des im Januar präsentierten neuen C3 Prozessors. Wie dieser startet auch der Antaur mit einem 1-GHz-Modell und beherrscht Intels SSE Befehlserweiterung. Aufgrund des mit 64KB sehr kleinen Level-2 Cache dürfte er vorrangig für Büro-Anwendungen geeignet sein und weniger für Spiele und dergleichen. Wie jeder moderne Mobilprozessor bietet natürlich auch der VIA Antaur Stromspartechnologien, um die Akkulaufzeit des Systems zu verlängern.

Anzeige
Zwar wird der Antaur nach Angaben des Herstellers ab sofort ausgeliefert, erste Notebooks sollen aber zunächst nur in Asien erhältlich sein. In Europa rechnet man mit entsprechenden Produkten erst im vierten Quartal diesen Jahres.
Weitere Informationen über den VIA Antaur entnehmt bitte der Pressemitteilung.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.