Athlon 64 Dual-Sockel Mainboard

ASRock zeigt K8 Combo Platine mit Sockel-939 und Sockel-754

Auf der derzeit in Taipeh stattfindenden Computermesse Computex präsentiert der für seine Low-Cost Mainboards bekannte Hersteller ASRock eine interessante Platine mit zwei Sockeln für AMD Athlon 64 Prozessoren. Das “K8 Combo“ kann entweder einen der neuen Sockel-939 CPUs oder einen der bisher gängigen Sockel-754 Athlon 64 Modelle aufnehmen. Der Dual-Prozessor Betrieb ist nicht möglich. Auf diese Weise kann ein Anwender jetzt mit einer günstigen Athlon 64 Sockel-754 CPU einsteigen, sich aber gleichzeitig den Umstieg auf den Sockel-939 offen halten. Diese Prozessoren sind jetzt kurz nach der Einführung noch sehr teuer.

Anzeige

Die Platine besitzt eine interessante Architektur, schließlich unterstützen Sockel-754 CPUs nur einkanaligen Speicherzugriff, während Sockel-939 CPUs Dual-Channel DDR SDRAM beherrschen. Allem Anschein nach aber hat ASRock jedem Prozessorsockel seine eigenen Speicherbänke verpasst, so dass jeder CPU nur zwei der insgesamt vier RAM-Slots zur Verfügung stehen. Auf diese Weise wird ein Mischbetrieb vermieden.

Das ASRock K8 Combo Mainboard ist mit dem SiS 755FX Chipsatz ausgestattet und bietet einen AGP 8x Steckplatz für aktuelle Grafikkarten, zwei herkömmliche PCI-Slots, aber auch schon zwei PCI Express Slots. Weitere Features sind ATA-133, Serial-ATA, USB 2.0 und integrierter 7.1 Sound.
Ob und wann das ASRock K8 Combo in Europa auf den Markt kommt, ist noch nicht bekannt.

ASRock K8 Combo

Quelle: AnandTech

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.