Logitech Driving Force Pro - Seite 3

Anzeige

Gran Turismo 3 und Concept 2001


Gran Turismo 3

Beim Vorgänger Gran Turismo 3 und dem „Add-On“ Gran Turismo Concept sollte ein gutes Lenkrad ebenfalls zur Grundausstattung gehören und so wurde das Driving Force Pro System auch unter den beiden, schon etwas älteren, Titeln getestet. Auffällig ist hier die Tatsache, dass das Lenkrad sofort eine 200 Grad Blockade einschiebt und in einen Kompatibilitätsmodus wechselt. Die Lenkung ist damit ähnlich dem Vorgänger und weniger realistisch als bei Gran Turismo 4 Prologue. Mit der bekannten 200 Grad Rotation wird wie eh und je präzise gelenkt, aber nun nicht mehr mit zwei Schaltwippen, sondern mit dem Knüppel geschaltet.
Was Logitech jedoch nicht im Handbuch nennt, ist die Möglichkeit, auch unter Gran Turismo 3 und anderen älteren FF-Spielen den 900 Grad Modus freizuschalten (SELECT + R3 + Rechte Schaltwippe).


GT Concept

Damit wird auch hier mit der vollen Rotation gelenkt, wobei diese leider im Vergleich mit Gran Turismo 4 Prologue kaum Spielspaß entstehen lässt. Es muss viel zu viel gekurbelt werden und die Empfindlichkeit des Lenkverhaltens bleibt sowohl bei hohen als auch niedrigen Geschwindigkeiten gleich. Dieses Manko führt schnell zum Schwitzen und zum Abschalten der manuellen 900 Grad Option.
Für Rennsim-Experten empfielt sich eher die sinnvollere Umschaltung von 60% Force Feedback auf volle 100% (SELECT + R3 + Linke Schaltwippe). Damit werden die Rückmeldungen deutlich stärker und man spürt Fliehkräfte und Stöße ein gutes Stück besser.
An den Spielspaß von GT4 Prologue kommt man bei den älteren Titeln GT3 und GTC jedoch nicht heran. Zwar machen die stärkeren FF-Effekten deutlich mehr Spaß als beim normalen
GT Driving Force Lenkrad, jedoch kann der etwas angestaubte Titel nicht mehr mithalten. Die Möglichkeit, den 900 Grad Modus per Hand freizuschalten, ist aber trotzdem sehr erfreulich, auch wenn Logitech im Handbuch kein Wort darüber verliert und nur auf den 200 Grad Kompatibilitätsmodus verweist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.