PCI Express für den Athlon 64

VIA K8T890: Erster Chipsatz mit neuem Bus-System für AMD64 Plattform

ATI (RX480) und nVidia (nForce4) bereiten derzeit ihre Chipsätze mit PCI Express für die AMD64 Plattform vor, aber nun ist VIA Technologies der Konkurrenz zuvorgekommen. Der heute angekündigte VIA K8T890 Chipsatz ist damit die erste offiziell präsentierte Lösung für AMD Opteron, Athlon 64 und Sempron Prozessoren, die den neuen PCI Express Bus auf Mainboards ermöglicht. Bisher war man bei AMD64 Platinen auf AGP beschränkt, aber PCI-E Grafikkarten sind immer mehr im Kommen, so dass es auch auf AMD-Seite Zeit für den PCI Express wurde.

Anzeige

Neben einem PCI Express x16 Steckplatz für Grafikkarten und vier PCI-E x1 Slots erlaubt die Architektur des VIA K8T890 auch andere Konfigurationen. VIA nennt dies “Flex Express“. Dahinter steckt zum Einen die Verteilung der Bandbreite auf North- und Southbridge, denn auch die neue VIA VT8251 Southbridge erlaubt zwei eigene PCI-E x1 Anschlüsse. Zum Anderen bietet Flex Express – wie an dieser Stelle bereits berichtet – die Möglichkeit, zwei Slots für PCI Express Grafikkarten zu implementieren (nVidia SLI). Dies läuft bei VIA unter der Bezeichnung “Dual GFX Express“. Dann ist man ansonsten aber auf die beiden PCI-E x1 Anschlüsse über die Southbridge beschränkt, weil neben zwei Grafikkarten keine weiteren PCI-E Geräte an die Northbridge angeschlossen werden können.
Die verschiedenen Konfigurationen sind den Bildern unten zu entnehmen.
VIA unterscheidet sie anhand der Chipsatz-Bezeichnung. Die ‚herkömmliche‘ Lösung heißt “VIA K8T890“, während der Chipset mit Dual GFX Express unter “VIA K8T890 Pro“ läuft. Letzterer unterstützt darüberhinaus zusätzlich den Dual-Betrieb zweier AMD Opteron Prozessoren.
Weitere Features der neuen VIA Chipsätze sind u.a. 1-GHz HyperTransport-Bus, bis zu jeweils vier IDE und Serial-ATA Laufwerke, integrierte RAID 0, 1, 0+1 Funktionen sowie 8-Kanal 192k/24bit High Defintion Audio.
Nach Angaben von VIA sollen die ersten Mainboards mit den K8T890 Chipsätzen ab Ende Oktober oder Anfang November erhältlich sein.
Weitere Informationen sind der Pressemitteilung zu entnehmen.

VIA K8T890 Chipsatz Blockdiagramm
VIA K8T890 PCI Express Konfiguration
Dual GFX Express Konfiguration (VIA K8T890 Pro)

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.