3DMark05 angekündigt

Neuer Benchmark für moderne Grafikkarten von Futuremark

Im April veröffentlichten die Entwickler des vielfach kritisierten Grafik-Testprogramms 3DMark bereits erste Informationen zur kommenden Version dieser Software-Serie. Jetzt hat Futuremark den 3DMark05 offiziell angekündigt und einen Countdown gestartet, der bis zu dessen Freigabe herunterläuft. Da der Countdown etwas mysteriös ausgelegt ist, ist momentan noch nicht klar, wann der neue Benchmark tatsächlich zum Download freigegeben wird.

Anzeige

Für den Einsatz des 3DMark05 wird wie erwartet eine zu DirectX 9.0 kompatible Grafikkarte mit Pixel Shader 2.0 sowie 128MB Speicher vorausgesetzt. Man benötigt also mindestens eine nVidia GeForce FX oder Radeon 9500 Grafikkarte.
Die weiteren, minimalen Systemanforderungen sind: 2-GHz-Prozessor, 512MB Hauptspeicher, 1,5 GB freier Festplattenplatz, Windows 2000 oder XP mit den letzten Service Packs und Updates sowie ein installiertes DirectX 9.0c. Für einige zusätzliche Funktionalitäten des 3DMark05 (Pro) wird der Internet Explorer 6, Excel 2000/2003/XP und das “Microsoft DirectX 9 Summer Update 2004 System Development Kit“ (für den Bildqualitätstest) benötigt.
Wie üblich wird es auch vom 3DMark05 neben der etwas eingeschränkten, frei erhältlichen Download-Version wieder kostenpflichtige Pro-Varianten mit erweitertem Funktionsumfang geben (ab $19,95). Außerdem wird Besitzern von 3DMark03 Pro eine Upgrade-Version von 3DMark05 Pro angeboten.

3DMark05 Countdown
3DMark05 Screenshot
3DMark05 Screenshot

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.