Plextor 16x DVD-Brenner später

PX-716A verschoben wegen mangelnder Qualität der Brennergebnisse

Ende September hatte Plextor seinen neuen und schnelleren DVD-Brenner mit Schreibgeschwindigkeiten von 16x DVD+/-R und 4x Dual-Layer DVD+R vorgestellt. Der PX-716A sollte ab Ende Oktober für etwa 150 Euro erhältlich sein. Nun wurde die Markteinführung um etwa einen Monat auf Ende November bzw. Anfang Dezember verschoben.

Anzeige
Nach Auskunft von Plextor sei man mit der Qualität der Brennergebnisse des PX-716A noch nicht zufrieden. Das Gerät soll erst ausgeliefert werden, wenn DVDs auch bei höchsten Schreibgeschwindigkeiten mit guter Qualität gebrannt werden.

Man muss Plextor für diesen Schritt loben, obwohl die Aktion auf den ersten Blick keinen besonders positiven Eindruck macht. Aber was hilft es dem Anwender, wenn er aufgrund mangelnder Qualität bei Rohlingen und Schreibeinstellungen 1) sowieso nicht das schnellste Brenn-Tempo erreicht und 2) die beschriebenen DVDs nachher schlecht lesbar sind?
Der Konkurrenzdruck hat die Hersteller in letzter Zeit in immer kürzer werdenden Abständen zu immer höheren Schreibgeschwindigkeiten getrieben. Manche 16x DVD-Brenner haben deshalb in Verbindung mit einigen Rohlingmarken große Probleme mit hohen Fehlerraten. Mit Firmware-Updates verbessern die Anbieter diese Situation erst nach und nach.

Plextor PX-716A

Quelle: Heise.de

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.