Nachtrag: Gefälschte AMD-CPUs

AMD wiegelt ab und empfiehlt den Kauf nur bei autorisierten Anbietern

Nach den Berichten über die Beschlagnahmung von 60.000 gefälschten AMD Prozessoren in Taiwan und den angeblich eine Million bereits nach China und Deutschland gelieferten, fehlerhaften CPUs hat nun auch AMD selbst eine Stellungnahme dazu abgegeben. Auf Anfrage von Hartware.net teilte ein AMD-Sprecher in Deutschland folgendes mit: “Woher die Zahlen stammen, wissen wir nicht. Unsere Recherchen haben ergeben, dass bisher keine gefälschten CPUs den deutschen Markt erreicht haben. Wir empfehlen dennoch grundsätzlich, nur bei autorisierten Distributoren oder Händlern zu kaufen.

Anzeige
Demnach stellt sich die Angelegenheit doch weniger dramatisch dar als zunächst befürchtet.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.