Der C64 feiert ein Comeback

''Commodore 64 DTV (Direct to TV)'' - Ein C64 mit 30 Spielen im Joystick

Viele ältere Computernutzer (und -spieler) bekommen leicht feuchte Augen, wenn man sie auf den “Commodore 64“ anspricht. Dieser “Home Computer“ beschleunigte in den 80er Jahren die Akzeptanz und Verbreitung von Computern ungemein – vor allem aufgrund seiner hervorragenden Spiele-Eigenschaften. Für die Veteranen und Nostalgiker kommt in diesem Jahr nun ein interessantes kleines Gerät auf den Markt: der “Commodore 64 DTV (Direct to TV)“. Dabei handelt es sich um einen Joystick, in den ein kompletter C64 mit 30 Spielen integriert ist.

Anzeige

Die Form des Batterie-betriebenen Spielgeräts ist an das Design des damals legendären “Competition Pro“ Joysticks angelehnt. Die Hardware besteht aus einem speziellen ASIC-Chip mit 1 MHz, 128KB RAM und 2MB ROM. Die Bildausgabe ist auf die üblichen 320×240 Pixel mit 256 Farben beschränkt.
Der C64 DTV wird einfach über zwei Cinch-Kabel mit Video- und Audio-Eingang eines Fernsehgeräts verbunden und schon kann es losgehen. Nach dem Einlegen von vier herkömmlichen Batterien und dem Start wird man von einem Auswahlmemü begrüßt, in dem man eines der 30 integrierten Spiele auswählen kann. Dazu gehören u.a. Firelord, Gateway to Apshai, Impossible Mission I & II, Jumpman Jr., Paradroid, Pitstop I & II, Speedball, Summer Games, Uridium, Winter Games, World Karate Championship A & B. Die komplette Liste ist z.B. bei dem britischen Importeur des C64 DTV zu finden – Gadget.co.uk. Dort kostet das Gerät umgerechnet 43 Euro.
Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis der Commodore 64 DTV auch hierzulande erhältlich ist.

Nachtrag:
Wie uns mitgeteilt wurde, wird die PAL Version voraussichtlich ab April für knapp 25 Euro bei GO64! erhältlich sein. Eilige können ab sofort vorbestellen.



Commodore 64 DTV

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.