Die Hardware der Gamer

Valve veröffentlicht Ergebnisse der Hardware-Umfrage

Der Hersteller des erfolgreichen PC-Spiels Halflife (2) Valve hat mit der Einführung der Steam-Technologie einen Weg gefunden Dienste und Funktionen direkt über das Internet an den Nutzer weiterzuleiten.

Anzeige
Mit Hilfe von Steam wurden seit dem 05. April 2005 die Hardware-Komponenten automatisch ermittelt. Die Ergebnisse sind besonders interessant, da Computer-Spieler eine immer wichtigere Käuferschicht für Hardware-Produkte darstellen.

Durch die automatische Ermittlung der Daten können die Ergebnisse als sehr authentisch aufgefasst werden:
Bei den verwendeten Prozessoren liegt Intel mit 53% knapp in Führung. Ein ähnliches Bild zeigt sich im Grafikkarten-Segment, wo nVidia mit 51% noch immer in Führung liegt. Bei genauerer Betrachtung liegt dies aber hauptsächlich an den OEM-Grafikkarten, die in Komplettsystemen zu finden sind. Die am Meisten verwendeten Grafikkarten sind nämlich wiederum die Radeon 9600 und 9800, was klar für die Leistungsfähigkeit der High-End Grafikkarten aus dem Hause ATI spricht.
Ein interessantes Detail im Software-Bereich ist die etwas magere Verbreitung des Service Packs 2 von Microsoft. Gerade einmal 66% der Spieler nutzen die neueste Ausgabe des WindowsXP-Systems. Die damit verbundenen Sicherheitsrisiken scheinen Computer-Spieler scheinbar weniger zu interessieren.

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.