Bluetooth-Headset und Sonnenbrille

Motorola und Oakley bauen zusammen eine Cyber-Sonnebrille

Oakley ist nicht nur im Sport- und Lifestylesektor bekannter Hersteller für Sonnenbrillen. Die Company hat sich zwischenzeitlich auch einen Namen für innovative Produkte gemacht. Letzter Geniestreich war eine Sonnenbrille integriertem MP3 Player. Nun wurde die jüngeste Errungenschaft, die aus einem Joint Venture mit Motorola entstand, vorgestellt, eine Sonnenbrille mit Bluetooth Headset. Das Produkt trägt den Namen RazrWire Bluetooth Eyewear.

Anzeige

Das Gerät ist mit Motorolas bewährter Bluetooth Technik der 3. Generation ausgestattet und unterstützt Bluetooth 1.1 und 1.2. Die Nettosprechzeit wird mit 5 Stunden angegeben und im reinen Standbybetrieb soll der Akku bis zu 4 Tage halten. Danach muss die Brille über einen USB Anschluss oder ein Ladegerät wieder aufgeladen werden. Neben der Motorola Technik steckt allerdings auch noch eine ganze Menge Oakley in der Brille. So ist der Rahmen aus der O-Luminum Legierung gefertig, welche bis zu 40% leichter als reines Titanium sein soll. Dazu kommen noch Oakley Plutonite Linsen sowie Oakleys patentierte XYZ Optik, was im Zusammenspiel für perfekten Sonnenschutz und glasklare Sicht sorgt. Ab August 2005 wird die Brille in den USA vorerst exklusiv über Cingular Wireless für 294,99$ vertrieben. Danach werden weitere Unternehmen folgen und die RazrWire Bluetooth Eyewear anbieten. Angeboten wird sie in drei Farbvarianten.

Quelle: Eigene

Jürgen Stosch

Senior-Redakteur und Community Manager

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.