CD-R mit Kopierschutz

DRM auch für Privatanwender

Während sich der Rest der Welt langsam an Digitales Restriktions-Management (DRM) zu gewöhnen scheint, macht sich eine Firma namens Kodia auf, die Möglichkeiten des CD-Kopierschutzes auch den Privatanwendern zur Verfügung zu stellen. Ein „Security-CD“ getaufter Hybrid aus gewöhnlicher Daten- und beschreibbarer CD soll ein Kopieren der gebrannten Daten ohne Kenntnis eines Passwortes unmöglich machen.

Anzeige

Dabei werden die Daten auf dem CD-R-Bereich verschlüsselt abgelegt, während die Entschlüsselungssoftware auf dem CD-ROM-Bereich abgelegt ist und den Zugang zu den Daten auf dem CD-R-Bereich regelt. Um auf die Daten zugreifen zu können, ist die Eingabe des Passwortes nötig.

Die Lesbarkeit der Daten soll sich unter anderem auf einen bestimmten Zeitraum beschränken lassen, was der Funktionalität herkömmlicher DRM-Software schon sehr nahe kommt. Eine 1-zu-1-Kopie der gesamten CD soll durch den Hybriden auch verhindert werden.

Kommentar: Immerhin handelt es sicher hierbei nicht um einen Audio-CD-Kopierschutz. Sonst könnte in Zukunft jede Hinterhofband ihre Käufer mit einem Kopierschutz verärgern.

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.