Dell ruft Notebook-Akkus zurück

Wegen Brandgefahr tauscht Dell 35.000 Akkus aus

Der Computerhersteller Dell ruft aufgrund einer möglichen Brandgefahr rund 35.000 Notebook-Akkus zurück. Hierfür hat das Unternehmen eine eigene

Anzeige
Webseite eingerichtet. Der Austausch ist hierbei für die Kunden kostenlos. Betroffen sind alle Akkus, die zwischen dem 5. Oktober 2004 und dem 13. Oktober 2005 vor allem in Nordamerika ausgeliefert worden worden sind. Dies sind die Modelle Latitude D410, D505, D600, D800, D810, Inspirion 510M, 600M, 6000, 8600, 9200, 9300, XPS Gen-2 sowie Precision M20 und M70.

Quelle: Dell

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.