Phantom-Tastatur

Neues von der Vapor-Konsole: Eine Tastatur

Die Phantom-Konsole hat dank ihrer chronischen Nicht-Existenz schon viele Vaporware-Awards gewinnen können. Nun wollen die Entwickler tatsächlich etwas in der Hand haben. Zwar keine Konsole, aber immerhin ein Eingabegerät, das auch am PC eingesetzt werden kann. Vorausgesetzt natürlich, es finden sich (mal wieder) Geldgeber…

Anzeige

Infinium Labs, die Firma hinter der Konsole und dem Spieledienst gleichen Namens, will die für das Phantom entwickelte Tastatur nun erstmal für den PC anbieten bis die Konsole Wirklichkeit werden soll. Im Gegensatz zu bisherigen Produkten der Firma scheint diese drahtlose Tastatur tatsächlich zu existieren und könnte im zweiten Quartal 2006 auf den Markt kommen – sofern sich ein Investor findet, der etwa 2 Millionen US-Dollar vorschießt.

Das Merkmal der Tastatur ist die ausklappbare Standfläche, die als Mauspad für eine USB-Maus verwendet werden kann. Da die Tastatur drahtlos ist und die Maus an die Tastatur angeschlossen werden kann, lässt auf diese Art und Weise auch bequem von Bett und Couch spielen. Damit auch Linkshänder in den Genuss dieser Freiheit kommen können, lässt sich die Unterlage entsprechend drehen.

Das „Phantom Lapboard“ soll in Europa, Asien und Amerika über Online-Shops angeboten werden und ab Juni 2006 Geld in die Kassen des finanziell stark angeschlagenen Unternehmens spülen. Dieses Geld soll dem geplanten Gaming-Service zu Gute kommen und vielleicht in ferner Zukunft auch der Konsole zum Leben verhelfen. Wer weiß…

Quelle: Golem

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.