Intel senkt Umsatzprognose

Schwächere Nachfrage und weiterer Verlust von Marktanteilen (an AMD)

Schon die letzten Quartalszahlen von Intel fielen niedriger aus als erwartet. Man musste zugeben, an AMD Marktanteile verloren zu haben. Dieser Trend findet offenbar im aktuellen Quartal seine Fortsetzung. Zusammen mit einer laut Intel schwächeren Nachfrage führt dies zu einer „Umsatzwarnung“. Statt 9,1 bis 9,7 Milliarden US-Dollar erwartet Intel jetzt nur noch $8,7 bis $9,1 Mrd. Umsatz im ersten Quartal. Das endgültige Ergebnis wird am 19. April bekannt gegeben.

Anzeige

Quelle: Intel

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.