AMD optimiert CPUs für Linux?

Gründung eines Kompetenzzentrums für Betriebssysteme in Dresden

AMD hat bekannt gegeben, an seinem Standort in Dresden ein neues Entwicklungszentrum zu gründen. Die Aufgabe dieses „Operating System Research Center“ (OSRC) wird sein, zukünftige Generationen von AMD-Mikroprozessoren auf die Anforderungen moderner Betriebssysteme zu optimieren. Geleitet wird dieses Kompetenzzentrum von Chris Schläger, der bis vor kurzem noch Entwicklungschef für Suse Linux war.

Anzeige

Nach Angaben von AMD soll das OSRC „Linux-basierte Referenzimplementierungen entwickeln und den Betriebssystemherstellern und der Open Source Gemeinschaft zur Verfügung stellen“. Außerdem wird es AMD auf dem Gebiet der Virtualisierungstechnologie, bei Multi-Core Lösungen, Prozessor-Sicherheit sowie System- und Stromverbrauchsmanagement unterstützen.
AMD sucht für das OSRC in Dresden bereits mehrere Linux-Entwickler.

Quelle: E-Mail

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.