Karbonfaser-Mauspad

Kostenpunkt: 380 Euro

Formel 1 Fan zu sein kann ins Geld gehen. Denn wenn schon das Mauspad mit 380 Euro zu Buche schlägt, was kosten dann erst Maus und Tastatur? Wenigstens scheint Qualität herauszukommen, wenn Formel 1-Ingenieure ihre 3D-Modellierungssoftware zweckentfremden und eine Mausunterlage aus Karbonfaser erschaffen.

Anzeige

Die Pads werden in England von Hand gefertigt und sind in zwei Varianten erhältlich. Die eine ist rein aus Karbonfaser und für Kugelmäuse geeignet, Kostenpunkt 365 Euro.

Die andere ist mit Leder überzogen und soll sich für optische wie für Kugelmäuse eignen. Hier werden aber 380 Euro fällig.

Wir sind gespannt auf weitere PC-Innovationen aus den F1-Labors und die entsprechenden Preise.


Quelle: F1-Store

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.