Dell stellt PDA Entwicklung ein

Budget für Forschung & Entwicklung geht an Notebooksparte

Der Markt für reine PDAs sinkt, stattdessen fragen die Kunden Smartphones nach, PDAs mit integriertem Telefon. Dieser Umstand wurde nun auch bei Dell realisiert. Nachdem der Verkauf eben jener PDAs im ersten Quartal 2006 um fast 34% zurückging (bei HP um 30%), hat Dell nun sämtliche Forschungs- und Entwicklungsausgaben für die PDA Sparte eingestellt sowie die finanziellen Mittel an die Notebook-Entwicklung weitergeleitet.

Anzeige

Das ist keine überraschende Entwicklung, wenn man bedenkt das der aktuellste PDA von Dell im Jahre 2004 eingeführt wurde. Warum das Unternehmen keine Smartphones auf Basis seines PDA Gerüsts entwickelt hat, bleibt aber schleierhaft.

Quelle: dailytech.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.