Razer: Headset und Soundkarte

Neue Informationen zu Gaming-Headset und Soundkarte

Razer hat einige neue Informationen zum bereits im November 2005 vorgestellten Headset „Piranha“ veröffentlicht. So wird dieses nicht mehr unter dem bisherigen Namen auf den Markt kommen, sondern mit der Bezeichnung „Barracuda HP-1“. Der Kopfhörer wird über acht kleine Lautsprechermembranen sowie zwei Miniatursubwoofer verfügen und damit bestens für virtuellen Raumklang gerüstet sein.

Anzeige

Angeschlossen wird das Headset mit dem eigens von Razer entwickelten „HD-DAI“-Anschluss (High Definition Dedicated Audio Interface).
Damit zielt Razer auf beste Qualität und macht einen Anschluss an andere Soundkarten nur per Adapter möglich.

Passend bietet das Unternehmen mit der „Razer Barracuda AC-1“ eine 7.1 Soundkarte speziell für Spieler an. Diese wird über einen Signal-Rauschabstand von ganzen 117 Dezibel verfügen (Creative X-Fi Elite Pro: 116 Dezibel).
Razer verspricht einen besonders auf Spiele ausgerichteten Klang, der im Wesentlichen von neuen Technologien wie „Razer Fidelity“, „Razer ESP“ (Enhanced Sonic Perception) und „Razer 3D Positional Gaming Audio Engine“ basieren wird. Diese ermöglichen unter anderem eine Klangwiedergabe in Abhängigkeit der Spielerposition im Spiel.

Im Oktober wird das Razer Barracuda HP-1 für rund 130 Euro in den Handel kommen. Für die Soundkarte steht bislang noch kein Termin, aber bereits ein Preis fest: 199 Euro soll die High-End Ware kosten.
Wer Kopfhörer und Karte zusammen kauft, spart 30 Euro: Das Bundle gibt es für rund 300 Euro.

Quelle: E-Mail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.