Intel investiert in PowerVR

Aktienkauf für $10 Mio. - Grafikchips oder CPUs mit integrierter Grafik?

Intel hat sich bei Imagination Technologies eingekauft, den Erfindern der PowerVR Graphics Architektur. Für 10 Millionen US-Dollar übernimmt Intel 2,9 Prozent der britischen Firma. Gleichzeitig wird das bestehende Lizenzabkommen zwischen beiden Unternehmen erweitert, durch das Intel die PowerVR Technologie in den eigenen Produkten verwenden darf.

Anzeige

In einer Verlautbarung des britischen Unternehmens wird der Chef von Imagination Technologies, Hossein Yassaie, mit folgender interessanter Aussage zitiert: „Unsere Beziehung zu Intel hat eine neue Stufe erreicht, auf der die beiden Firmen zusammen arbeiten werden, um einer wachsenden Zahl von Intel Prozessoren mit Imaginations Grafik- und Videofähigkeiten auszustatten.“
Falls keine Grafikprozessoren gemeint sein sollten, würde diese Aussage die bisherigen Berichte bestätigen, dass Intel (wie auch AMD) an der Entwicklung neuer Mikroprozessoren mit integrierter Grafik arbeitet.

Im August gab es bereits Gerüchte über einen High-End Grafikchip von Intel, der auf der PowerVR Architektur basiert, die zuletzt in den Kyro2 Grafikkarten vor fünf Jahren eingesetzt wurde. Die danach bekannt gewordene Übernahme zahlreicher Mitarbeiter von 3Dlabs hatte diese Gerüchte nochmal bestärkt.

Quelle: The Tech Report

Frank Schräer

Herausgeber, Chefredakteur und Webmaster

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.