Formatkrieg entschieden?

HD-DVDs kopierbar? (Kolumne)

Der Marktkrieg um die Vormachtstellung zwischen den Formaten HD-DVD und Blu-ray könnte bereits entschieden sein, bevor überhaupt mehr als einige wenige Geräte und Filme verkauft wurden. Denn ein Hacker behauptet, ein Tool zum Kopieren bestimmter HD-DVD-Filme entwickelt zu haben. Als Beweis soll ein Video auf YouTube dienen. Die Kommandozeilen-Software scheint aber nicht alle Filme entschlüsseln zu können, sondern nur solche, zu denen auch ein Key gefunden wurde.

Anzeige

Im Video finden sich in einer Konfigurationsdatei die Schlüssel zu den Filmen „Full Metal Jacket“, „Van Helsing“, „Tomb Raider“, „Apollo 13“, „The Last Samurai“ und „The Fugitive“. Im Forum von Doom9 bietet der Hacker, welcher sich „muslix64“ nennt, den Quellcode des Programms inklusive Anleitung zum Download an.

Die Keys selbst stammen aus ungeschütztem Speicherbereich einer Player-Software, die nicht näher benannt wird. Es ist aber davon auszugehen, dass es sich um die im Video gezeigte Version 6.5 von „PowerDVD HD DVD“ handelt.

Der Haken: In der Konfigurationsdatei, welche dem Sourcecode beiliegt, sind die Keys mit Nullen ersetzt – vermutlich aus Angst vor der DMCA-ähnlichen Rechtsprechung, die inzwischen in den meisten westlichen Ländern Einzug gehalten hat (in Deutschland z.B. über die Reform des Urheberrechts). Der Hacker ermutigt jeden dazu, sich selbst auf die Jagd nach den Keys im Speicher der Playersoftware zu machen. Sie sollen sehr einfach zu finden sein.

Gerüchten zu Folge soll im Netz aber eine Version der Konfigurationsdatei zu finden sein, die mit fertigen Keys daherkommt.

Ist damit der Formatkrieg entschieden? Werden die Kunden von nun an zu den kopierbaren HD-DVDs greifen und die Blu-ray Scheiben genauso verschlossen im Laden zurücklassen, wie sie sich den Wünschen der Anwender verschließen? Das letzte Wort ist noch nicht gesprochen, denn Cyberlink will in Kürze „PowerDVD Ultra“ herausbringen. Diese Player-Software soll sowohl HD-DVD als auch Blu-ray unterstützen…

Nachtrag:
Direktlinks wurden vorsichtshalber aus rechtlichen Gründen entfernt (Grund: Heise-Urteil).

(Visited 1 times, 1 visits today)

Quelle: Eigene

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.