CeBIT: AGP bei R6xx möglich

Hoffnung für Besitzer älterer Mainboards - AGP-R6xx-Grafikkarten?

Besitzer älterer Mainboards dürfen sich freuen: ATI hat bestätigt, dass die komplette kommende R6xx-Serie auch mit einem AGP-Anschluss ausgestattet werden kann. Möglich wird dies über die PCI-Express/AGP Verbindungsbrücke „Rialto“. Welche Modelle jedoch tatsächlich auch als AGP-Karte auf den Markt kommen werden, ist bislang noch nicht sicher und hängt im Wesentlichen von AMDs Partnern, aber auch von der Marktsituation ab.

Anzeige

Man darf aber davon ausgehen, dass die Leistungsspitze aufgrund zu hohen Stromhungers kaum mit dem alternden AGP-Anschluss bestückt werden dürfte. Viel mehr wird es sich um die kleinsten oder mittleren Leistungsklassen handeln.

Quelle: PCGH

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.